Versuchtes Tötungsdelikt in Martinszell: 19-Jähriger in U-Haft | AllgäuHIT

19-Jähriger in Martinszell wegen versuchtem Tötungsdelikt in U-Haft

Teilen


Am Samstag gab es in einer Gemeinschaftsunterkunft in Martinszell einen Messerangriff auf einen 28-jährigen Mann. Der Täter flüchtete zunächst, wurde aber später von Spezialeinheiten festgenommen. Er sitzt nun in U-Haft. Der verletzte Mann wurde ins Krankenhaus gebracht und befindet sich mittlerweile in stabilem Zustand. Das Motiv für den Streit und die genauen Hintergründe des Vorfalls sind noch unklar. Die Kriminalpolizei Kempten ermittelt unter der Leitung der Staatsanwaltschaft Kempten.
Montag, 28. August 2023

In der Nacht von Samstag auf Sonntag zwischen 00:00 Uhr und 00:15 Uhr ereignete sich in einer Gemeinschaftsunterkunft in Martinszell ein versuchtes Tötungsdelikt. Ein 19-jähriger Tatverdächtiger sitzt in Untersuchungshaft.




In der Nacht von Samstag auf Sonntag um vermutlich kurz nach Mitternacht wurde der Polizei eine verletzte Person in einer Gemeinschaftsunterkunft in Martinszell gemeldet. Die eintreffende Streife der Polizeiinspektion Kempten stellte einen 28-Jährigen in seinem Zimmer liegend fest, welcher eine massive Wunde am Unterarm aufwies. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, zunächst bestand aufgrund des hohen Blutverlustes Lebensgefahr. Inzwischen ist der Zustand des 28-Jährigen stabil, er konnte nach einer Operation bereits auf die Normalstation verlegt werden.


Eine Befragung der Bewohner der Unterkunft ergab, dass der 28-Jährige zuvor in einen Streit mit einem Besucher der Unterkunft geraten sei. Im Verlauf des Streites zog der Besucher ein Messer, stach damit in Richtung des 28-Jährigen und verletzte ihn an dessen Unterarm. Im Anschluss floh er von der Tatörtlichkeit. Eine sofort eingeleitete Fahndung im Umfeld des Tatortes führte zunächst nicht zum Ergreifen des Tatverdächtigen. Im Rahmen der Befragung der Bewohner der Unterkunft ergab sich jedoch ein Tatverdacht gegen einen 19-Jährigen. Spezialeinsatzkräfte nahmen den 19-Jährigen am 27.08.2023 gegen 09:00 Uhr in dessen Elternhaus in Martinszell widerstandslos fest. Er wurde am heutigen Tag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kempten dem zuständigen Ermittlungsrichter am Amtsgericht Kempten vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl gegen den 19-Jährigen wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. Er wurde im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.


Das Motiv und der Grund für den Streit sind noch völlig unklar. Die Kriminalpolizei Kempten hat die Ermittlungen unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Kempten aufgenommen.




Ashburn
4°C
43% 0% 3m/s 120deg

Der “Allgäu Kompass” ist eine umfassende und informative Publikation, die sich auf die Region Allgäu in Deutschland konzentriert. Als Autor des “Allgäu Kompass” ist es meine Aufgabe, den Lesern aktuelle und relevante Neuigkeiten aus dem Allgäu zu liefern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

#Hashtags

Top news aus Allgäu

No posts found



br>

Newsletter

Newsletter anmelden