32. Ausgabe von JAZZ GOES TO KUR in Bad Wörishofen

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp


Die Kneippstadt Bad Wörishofen lädt zum 32. Blues- und Jazzfestival „JAZZ GOES TO KUR“ ein. Vom 18. bis 22. Oktober erwartet die Besucher ein spannendes Programm mit Konzerten und kulturellen Höhepunkten. Das Festival lockt Jazz- und Boogie-Fans nach Bad Wörishofen und möchte auch Gäste von außerhalb begeistern. Das Festival beginnt mit Filmvorführungen und einem Konzert des Kurorchesters. Ein besonderes Highlight ist das Jazzkonzert mit der Band „EKSTRAjazz“. Das Festival findet dieses Jahr erstmals im Kunst- und Kulturhaus „Zum Gugger“ statt. Die Planungen für das nächste Jahr sind noch nicht abgeschlossen, es wird jedoch über eine Verlegung in den Sommer und Veranstaltungen im Kurpark nachgedacht. Weitere Informationen zum Festival gibt es auf der Website www.bad-woerishofen.de.

Mittwoch, 18. Oktober 2023

Die Kneippstadt Bad Wörishofen lädt Musikbegeisterte zur 32. Ausgabe des renommierten Blues- und Jazzfestivals „JAZZ GOES TO KUR“ ein. Vom 18. bis zum 22. Oktober erwartet die Besucher ein spannendes Line-up an musikalischen Erlebnissen und kulturellen Höhepunkten.




Wir sprachen mit Daniela Böhm, Mitarbeiterin im Kultur- und Tourismusbetrieb im Veranstaltungsbüro, um mehr über dieses Event zu erfahren.


Worum geht es bei dieser Veranstaltung?


Daniela Böhm: Dieses Jahr feiern wir bereits die 32. Ausgabe des Jazzfestivals, das Bad Wörishofen im Herbst bereichert. Jazz gehört in dieser Jahreszeit zu Bad Wörishofen wie die bunten Blätter. Das Festival hat das Ziel, Jazz- und Boogie-Fans nach Bad Wörishofen zu locken, nicht nur die Einheimischen, sondern auch Gäste von außerhalb. Wir freuen uns darauf, unseren Besuchern jedes Jahr ein solch großartiges Event bieten zu können.


Welche Highlights erwarten uns in den kommenden Tagen?


Daniela Böhm: Das Jazzfestival beginnt heute mit zwei passenden Filmvorführungen in unserem örtlichen Kino. Wir zeigen die Filme „Adiós Buenos Aires“ und „Hallelujah: Leonard Cohen, A Journey, A Song“. Danach geht es weiter mit einem Konzert unseres Kurorchesters, das ein vielfältiges Jazz-Repertoire präsentiert. Ein besonderes Highlight ist das Jazzkonzert mit der regionalen Band „EKSTRAjazz“.


Das 32. Festival steht an – was hat sich im Laufe der Jahre verändert?


Daniela Böhm: In den vergangenen Jahren hatten wir viele Jazzbands bei uns im Kurhaus. In dieser 32. Ausgabe haben wir jedoch beschlossen, eine intimere Atmosphäre zu schaffen. Deshalb begeben wir uns erstmals in unser Kunst- und Kulturhaus „Zum Gugger“, wo „EKSTRAjazz“ auftritt. Wir möchten dadurch einen einzigartigen Charme kreieren. Wir probieren das in diesem Jahr aus und hoffen auf Begeisterung bei unseren Gästen.


Nach dem 32. Festival ist vor dem 33. Festival. Wie laufen die Vorbereitungen für das nächste Jahr?


Daniela Böhm: Die Planungen für das nächste Jahr sind derzeit noch nicht in Gange, aber wir sind stets auf der Suche nach großartigen neuen Jazzbands. Wir denken darüber nach, das Festival im nächsten Jahr in den Sommer zu verlegen und einige Veranstaltungen im Kurpark zu organisieren. Aber wie gesagt, derzeit laufen die Planungen noch nicht.


Weitere Informationen zum Festival, darunter das detaillierte Programm, finden Sie auf der Website www.bad-woerishofen.de




Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert