Aktienbrauerei Kaufbeuren Allgäuer Radltour am 23. Juni 2024 – Anmeldung jetzt möglich

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Am 23. Juni findet die 14. ABK Allgäuer Radltour statt, organisiert von der Aktienbrauerei Kaufbeuren und dem Landkreis Ostallgäu. Die Strecke führt über 41 Kilometer von Pfronten zum Attlesee, nach Rückholz und zurück über den Schwaltenweiher, Heimen, Speiden und Eisenberg-Zell nach Pfronten. Für Rennradfahrer gibt es eine längere Route von 95 Kilometern. Die Veranstaltung ist Teil der Gesundheitswoche vom Allgäu bis zum Bodensee und zieht jährlich etwa 1.500 Teilnehmer an. Teilnehmer werden ermutigt, T-Shirts vergangener Veranstaltungen zu tragen und nachhaltig mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Es gibt auch eine Spendenaktion zugunsten eines lokalen Hilfsfonds.

Die ABK Allgäuer Radltour findet am 23. Juni statt und bietet ein einzigartiges Erlebnis inmitten der idyllischen Landschaft des Allgäus. Erfahren Sie mehr auf AllgäuKompass!

Dienstag, 14. Mai 2024

Kaufbeuren/Pfronten – Am 23. Juni lädt die Aktienbrauerei Kaufbeuren zusammen mit dem Landkreis Ostallgäu zur 14. ABK Allgäuer Radltour ein. Die beliebte Breitensportveranstaltung bietet Hobbyradlerinnen und -radlern eine rund 41 Kilometer lange Strecke von Pfronten über den Attlesee nach Rückholz und zurück über den Schwaltenweiher, Heimen, Speiden und Eisenberg-Zell nach Pfronten. Für ambitionierte Rennradfahrerinnen und -fahrer steht eine große Runde von etwa 95 Kilometern auf dem Programm.




Die ABK Allgäuer Radltour ist Teil der Gesundheitswoche vom Allgäu bis zum Bodensee und lockt jährlich rund 1.500 Teilnehmende an.


Der Start erfolgt um 9 Uhr auf dem Sportgelände des TSV Pfronten (Teilnehmende treffen ab 8 Uhr ein). Gegen 13 Uhr werden die Radlerinnen und Radler zurückerwartet und von der Aktienbrauerei Kaufbeuren mit erfrischenden Getränken sowie vom SV Pfronten-Weißbach mit regionalem Grillgut versorgt.


Unter dem Motto der Nachhaltigkeit sind alle Teilnehmenden aufgerufen, ein T-Shirt vergangener Radltour-Veranstaltungen zu tragen. Die An- und Abreise nach Pfronten wird aus Gründen der Nachhaltigkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen.


Die Veranstaltung beinhaltet auch eine Spendenaktion zugunsten einer gemeinnützigen Organisation der Region. Pro Teilnehmer oder Teilnehmerin spenden die Sponsoren einen Euro an den Allgäuer Hilfsfonds, weitere Spenden sind willkommen.


 


Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert