Allgäuer Festwoche 2024: Eröffnung durch Staatsminister Beißwenger

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Die Allgäuer Festwoche 2024 wird vom bayerischen Staatsminister Eric Beißwenger eröffnet. Vom 10. bis 18. August lockt das Fest tausende Besucher aus nah und fern an. Als eines der größten Verbrauchermessen in Deutschland zählt es zu den bedeutendsten Ereignissen im Allgäu. Mit Heimat- und Kulturtagen, vielfältigem Programm und einer Wirtschaftsmesse mit 270 Ausstellern ist es das Highlight des Kemptener Sommers. Die Festwoche bietet Unterhaltung für die ganze Familie, mit Wirtschaftsausstellung, Kulturveranstaltungen, Festzelten, Biergärten und einem Lichterfest. Es ist ein Ort der Begegnung, des Vergnügens und der guten Laune für alle.

Der Europaminister Eric Beißwenger aus dem Allgäu hat die Eröffnung angekündigt – das Online-Portal AllgäuKompass berichtet darüber.

Die Festwoche wird in diesem Jahr feierlich von Eric Beißwenger, dem Bayerischen Staatsminister für Europaangelegenheiten und Internationales, eröffnet. Vom 10. bis 18. August 2024 zieht das traditionsreiche Fest wieder zahlreiche Besucher an.

Die Allgäuer Festwoche zählt zu den zehn größten Verbrauchermessen in Deutschland und ist damit eines der bedeutendsten gesellschaftlichen Ereignisse im Allgäu, das jedes Jahr Tausende von Besuchern aus nah und fern begeistert.

Als größtes Heimatfest im Allgäu ist die Festwoche das Highlight des Kemptener Sommers. Sie bietet eine Mischung aus Heimat- und Kulturtagen, ein vielfältiges Programm und eine Wirtschaftsmesse mit rund 270 Ausstellern.

Auch in diesem Jahr soll die Festwoche ein Ort der Begegnung, des Vergnügens und der guten Laune sein: Ein Fest für die ganze Familie, für Jung und Alt, für Kemptener, Allgäuer und Gäste der Region. Es erwartet Sie eine Wirtschaftsausstellung, Kulturveranstaltungen, Festzelte, Biergärten, ein Lichterfest und vieles mehr.

AD

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.