Arab Hearing Health Conference 2024 in Amman: Fachkonferenz für Hörakustiker und Audiologen

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Vom 2. bis 4. Mai 2024 fand die 10. Arab Hearing Health Conference in Amman, Jordanien, statt, organisiert von der Bundesinnung der Hörakustiker KdöR. Die Konferenz vereinte Experten aus nordafrikanischen und arabischen Ländern, darunter auch Dozenten der Akademie für Hörakustik. Die AAAA ist das wichtigste Treffen für Hörakustiker, Audiologen und HNO-Ärzte in der arabischen Welt und setzt sich für Schwerhörigen-Rehabilitation ein. Der Campus Hörakustik in Lübeck spielt als Ausbildungs- und Kompetenzzentrum eine wichtige Rolle. Workshops und Vorträge zur Ausbildung fanden statt, und der Campus Hörakustik gilt international als vorbildhaft. Kontakt: Michael Skwarciak, skwarciak@biha.de.

Die Arabische Konferenz für Hörgerätetechnik findet 2024 in Jordanien statt. Campus Hörakustik – Eine bedeutende Veranstaltung…

Bundesinnung der Hörakustiker KdöR

Arab Hearing Health Conference in Jordanien 2024 / Campus Hörakustik - ein starker Partner

Lübeck/Amman (ots)

Vom 2. bis 4. Mai 2024 fand die 10. Arab Hearing Health Conference (AHH 2024) der Advanced Arab Academy of Audiovestibulogy (AAAA) in Amman, Jordanien, statt. Die Fachkonferenz, an der Experten aus zahlreichen nordafrikanischen und arabischen Ländern teilnahmen, ist mittlerweile das wichtigste Treffen für Hörakustiker, Audiologen und HNO-Ärzte in der arabischen Welt. Vor Ort waren ebenfalls Dozenten der Akademie für Hörakustik (afh). Die Akademie für Hörakustik ist Teil des Campus Hörakustik in Lübeck, das weltweit größte Ausbildungs- und Kompetenzzentrum für Hörakustik.

Die AAAA vereint die medizinischen und audiologischen Interessen aus dem gesamten mittleren Osten im Bereich der Schwerhörigen-Rehabilitation. Zu den fünf Partnern der AAAA gehört neben der jordanischen Al-Ahliyya Amman University, der British Academy of Audiology, der Egyptian Audio-Vestibular Medicine Association Group, der amerikanischen Salus University die Akademie für Hörakustik in Lübeck. Seit Jahren steht der Campus Hörakustik mit den Audiologen der AAAA in einem fachlichen Austausch, u.a. zu ausbildungsrelevanten Aspekten und der wechselseitigen Anerkennung länderspezifischer Abschlüsse. Darüber hinaus sind Themen wie die klinische Versorgung, die Anpassung von Cochlea-Implantaten (CI) und die technische Hörsystemanpassung regelmäßig im Fokus.

Während der AHH 2024 in Amman referierten erfahrene Dozenten der Akademie für Hörakustik über praxisrelevante Ausbildungsinhalte in Workshops und Vorträgen. Auf der Agenda standen unter anderem ein Keynote-Vortrag zum Thema „Individuelle lautheitsbasierte Hörgeräteanpassung“ sowie Workshops zu „Praktische Aspekte des Cerumen-Managements“ und „Praktische Aspekte der Ohrabdrucknahme“.

„Unser Konzept für die duale Ausbildung in der Hörakustik sowie die praktische Umsetzung gelten international als vorbildhaft“, sagte Eberhard Schmidt, Präsident der Bundesinnung der Hörakustiker (biha). „In Gesundheitshandwerken wie der Hörakustik ist es essenziell, höchste Standards zu setzen, um die Versorgung von hörgeminderten Erwachsenen und Kindern bestmöglich zu sichern.“

Hintergrund zum Campus Hörakustik

Der Campus Hörakustik ist das zentrale Ausbildungs-, Fort- und Weiterbildungszentrum der Hörakustik in Deutschland. Im Rahmen einer international einmaligen Lernortkooperation der Bundesoffenen Landesberufsschule für Hörakustiker und Hörakustikerinnen (LBS) und der Akademie für Hörakustik (afh) unterrichten die afh und die LBS seit 1972 gemeinsam auf dem Campus zukünftige Hörakustiker und Hörakustikerinnen aus dem gesamten Bundesgebiet in Theorie und Praxis. Auch die Zwischen- und Gesellenprüfungen sowie Meisterkurse und -prüfungen finden auf dem Campus statt. Der Campus Hörakustik und die duale Hörakustik-Ausbildung haben weltweit Vorbildcharakter.

Pressekontakt:

Michael Skwarciak, M.A. (biha), skwarciak@biha.de

Original-Content von: Bundesinnung der Hörakustiker KdöR, übermittelt durch news aktuell

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert