Auto fährt von selbst gegen Wand in Immenstadt im Allgäu

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp


Ein 20-jähriger Autofahrer hat seinen Pkw in Immenstadt abgestellt. Kurz darauf hat sich das Fahrzeug aus unbekannten Gründen selbstständig gemacht und ist rückwärts gegen eine Wand gefahren. Der Fahrer hat das Auto zurückgefahren, den Unfall jedoch nicht gemeldet. Es entstand ein Schaden von etwa 2.000 Euro. Ein Zeuge hat den Vorfall beobachtet und den Fahrer informiert. Der 20-Jährige hat den Pkw an seinen ursprünglichen Platz zurückgebracht und ist dann ohne Meldung des Unfalls weggefahren. Jetzt erwartet ihn eine Anzeige wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort.
Inhalt aktualisiert am AllgäuKompass

Montag, 6. November 2023

Ein 20-jähriger Autofahrer in Immenstadt parkte am Sonntag sein Auto ab, welches sich daraufhin selbstständig machte und gegen eine Wand fuhr. Der Fahrer kehrte zum Unfallort zurück, verließ ihn jedoch ohne eine Meldung abzugeben.




Am Sonntagabend parkte ein 20-Jähriger sein Auto in einem Wohngebiet in Immenstadt ab. Nachdem er das Fahrzeug verlassen hatte, begann es aus unbekannten Gründen rückwärts zu rollen und kollidierte mit einer nahegelegenen Wand. Sowohl das Auto als auch die Wand wurden dabei mit einem Gesamtschaden von ca. 2.000 Euro beschädigt.


Ein Anwohner beobachtete den Vorfall und informierte den 20-Jährigen darüber. Dieser kehrte lediglich zum ursprünglichen Parkplatz zurück und verließ anschließend den Unfallort, ohne seinen gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen und den Unfall zu melden. Aufgrund seines unerlaubten Entfernens vom Unfallort erwartet den 20-Jährigen nun eine Anzeige.




Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert