Bahnübergang bei Heimertingen beschädigt: Sperrung wegen defekter Schranke

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp


Am Freitagnachmittag wurde der Bahnübergang zwischen Heimertingen und Fellheim durch einen Vorfall gesperrt. Ein 83-jähriger Mann wollte den Bahnübergang mit seinem Traktorgespann überqueren, als die Schranke geschlossen wurde und sowohl die Schranke als auch sein Anhänger beschädigt wurden. Die Deutsche Bahn hat eine provisorische Schranke installiert, aber der Bahnübergang bleibt vorerst geschlossen. Die Bevölkerung wird gebeten, auf die Bahnübergänge in Heimertingen und Fellheim auszuweichen. Der Sachschaden wird auf etwa 2.500 Euro geschätzt.

Samstag, 30. September 2023

Am Freitagnachmittag kam es zu einem Vorfall am Bahnübergang zwischen Heimertingen und Fellheim. Ein 83-jähriger Mann fuhr mit seinem Traktorgespann auf dem Feldweg in Richtung Niederrieden und beabsichtigte, den gesonderten Bahnübergang zu überqueren.




Laut den bisherigen Ermittlungen wurde die Bahnschranke manuell durch einen 60-jährigen Fahrdienstleiter geöffnet. Allerdings schloss die Schranke wieder, bevor der Fahrer den Bahnübergang vollständig passiert hatte. Infolgedessen wurden sowohl die Schranke als auch der Anhänger des Gespanns des 83-Jährigen beschädigt.


Die Deutsche Bahn hat vorübergehend eine provisorische Schranke installiert, um den Bahnübergang wieder passierbar zu machen. Dennoch bleibt der Bahnübergang bis auf Weiteres nicht nutzbar. Die Bevölkerung wird gebeten, auf die Bahnübergänge in Heimertingen und Fellheim auszuweichen.


Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 2.500 Euro geschätzt.




Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert