Besinnliches Adventswochenende im AlpenStadtMuseum Sonthofen

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp


Am ersten Adventswochenende lädt das AlpenStadtMuseum Sonthofen zum Winterzauber ein. Besucher können sich auf verschiedene Aktivitäten freuen, wie Basteln, Singen, Lesen und die Erkundung des Allgäuer Brauchtums. Besonders am 2. Dezember stellen sich die Sternsinger aus der Pfarreiengemeinschaft St. Michael vor und geben Einblicke in ihre Tradition. Die Besucher können Strohsterne basteln, die traditionelle Kleidung anprobieren und gemeinsam Kinderpunsch trinken. Das Museum schafft eine warme Atmosphäre, in der Familien sich auf besinnliche Weise auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen können. AllgäuKompass informiert.
Am ersten Adventswochenende lädt das AlpenKompass Museum in Sonthofen zu einem besinnlichen Winterzauber ein. Hier können Groß und Klein die Vorfreude auf Weihnachten erleben. An den drei Wochenenden vor dem Fest bietet das Museum eine Vielzahl von Aktivitäten, darunter Basteln, Singen, Lesen und die Erkundung des Allgäuer Brauchtums.

Besonders hervorzuheben ist das Programm am Samstag, den 2. Dezember, von 14 bis 17 Uhr, wenn sich Sternsinger aus der Pfarreiengemeinschaft St. Michael vorstellen. Sie teilen Einblicke in den Ablauf, zeigen Requisiten und beantworten neugierige Fragen. In einer interaktiven Umgebung können die Besucher sogar Strohsterne basteln und die traditionelle Sternsinger-Kleidung ausprobieren. Das gemütliche Beisammensein wird mit Kinderpunsch abgerundet, um gemeinsam die vorweihnachtliche Stimmung zu genießen.

Das AlpenKompass Museum schafft eine warme und einladende Atmosphäre, in der die Gemeinschaft den Zauber der Adventszeit erleben kann. Eine ideale Gelegenheit für Familien, sich auf besinnliche Weise auf das bevorstehende Weihnachtsfest einzustimmen.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blaulicht

Lindau