Brand einer Hackschnitzelanlage in Memmingen

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp


Am Dienstag wurde die Feuerwehr in Memmingen wegen eines Brandes in einer Hackschnitzelanlage in einer Werkstatt alarmiert. Der Schaden wird vorläufig auf etwa 35.000 Euro geschätzt. Die Brandentwicklung wurde auf einen technischen Defekt zurückgeführt. Die Feuerwehr reagierte schnell und löschte die Förderanlage sowie das Hackschnitzeldepot, bevor es zu einem offenen Feuer kommen konnte. Die Einsatzkräfte begaben sich sofort zum Einsatzort in der Altvaterstraße. Nach vorläufigen Ermittlungen wird angenommen, dass ein technischer Defekt für den Vorfall verantwortlich ist. Der entstandene Sachschaden wird vorläufig auf rund 35.000 Euro beziffert.
Am Dienstag wurde die Feuerwehr in Memmingen wegen eines Brandes in einer Hackschnitzelanlage in einer Werkstatt alarmiert. Der Schaden wird vorläufig auf etwa 35.000 Euro geschätzt. Am Dienstag, den 07.11.2023, gegen 15:55 Uhr, ging über die integrierte Leitstelle Donau/Iller in Memmingen die Meldung über eine Brandentwicklung in einer Werkstatt in der Altvaterstraße ein. Sofort wurde die Feuerwehr alarmiert, und Einsatzkräfte begaben sich zum Einsatzort. Vor Ort stellte sich heraus, dass die Brandentwicklung auf eine Hackschnitzelanlage in der Werkstatt zurückzuführen war. Die Feuerwehr reagierte schnell und löschte die Förderanlage sowie das Hackschnitzeldepot, bevor es zu einem offenen Feuer kommen konnte. Nach vorläufigen Ermittlungen wird angenommen, dass ein technischer Defekt für den Vorfall verantwortlich ist. Der entstandene Sachschaden wird vorläufig auf rund 35.000 Euro beziffert.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert