Brand in Doppelhaushälfte Lindau (Bodensee) – Feuerwehr verhindert Vollbrand

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Am 08.06.2024 geriet eine Doppelhaushälfte in Lindau (Bodensee) aus unbekannten Gründen in Brand, konnte jedoch durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr ein Vollbrand verhindert werden. Ein Teil des Gebäudes wurde zerstört, es gab keine Verletzten. Der Sachschaden wird auf ca. 250.000 EUR geschätzt. Etwa 100 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, THW, Notfallseelsorge und Polizei waren vor Ort. Die genaue Brandursache wird von der Kriminalpolizei in Lindau ermittelt. Medienkontakt: Pressestelle Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, Kempten, Telefon +49 0831 9909-0 (-1012/ -1013).

Am vergangenen Wochenende ereignete sich in Bayern ein Brand in einer Doppelhaushälfte. Die bayerische Polizei war vor Ort und konnte das Feuer erfolgreich löschen. Es kam glücklicherweise zu keinen Verletzten.

LINDAU AM BODENSEE: Am Samstag, den 8. Juni 2024, brach in den Nachmittagsstunden ein Feuer in einer Doppelhaushälfte in Lindau am Bodensee aus. Dank des schnellen Eingreifens der Feuerwehr konnte ein Vollbrand des Gebäudekomplexes verhindert werden, sodass nur ein Teil der Haushälfte beschädigt wurde. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 250.000 EUR geschätzt. Mehrere Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, THW, Notfallseelsorge und Polizei waren vor Ort im Einsatz. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden von der Polizeiinspektion Lindau am Bodensee und dem Kriminaldauerdienst Memmingen durchgeführt. Das Fachkommissariat der Kriminalpolizeistation Lindau am Bodensee wird die weiteren Untersuchungen übernehmen. (KPI Memmingen – KDD)

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West in Kempten (Allgäu) unter der Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.