Brand in Einfamilienhaus im Unterallgäu nach Blitzeinschlag

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp


Am Donnerstagabend hat ein Blitz in Pleß im Landkreis Unterallgäu in das Dach eines Einfamilienhauses eingeschlagen und einen Brand im Dachgeschoss und Dachstuhl ausgelöst. Die örtlichen Feuerwehren konnten den Brand erfolgreich bekämpfen und es gab keine Verletzten. Die Feuerwehr musste schnell handeln, da sich das Feuer schnell ausbreitete. Gegen 17 Uhr war der Brand unter Kontrolle. Anwohner berichteten von einem lauten Knall und Stromausfall. Die genaue Schadenshöhe wird von der Polizei ermittelt. Weitere Gewitter zogen über die Region, es sind keine weiteren Schadensmeldungen bekannt.

Blitz schlägt in Einfamilienhaus ein – Dachstuhlbrand in Pleß im Landkreis Unterallgäu

Donnerstag, 17. August 2023

Am Donnerstagabend zog eine Unwetterfront über das Unterallgäu und brachte zahlreiche Blitzeinschläge mit sich. In Pless schlug ein Blitz ins Dach eines Einfamilienhauses ein, was zu einem Brand im Dachgeschoss und Dachstuhl führte. Die örtlichen Feuerwehren rückten sofort aus und konnten den Brand erfolgreich bekämpfen, ohne dass Verletzte zu verzeichnen waren.




Gegen 16:15 Uhr zog eine Unwetterfront mit heftigen Blitzeinschlägen über das Unterallgäu. In Pless traf ein Blitz ein Einfamilienhaus, was umgehend zu einem Brand im Dachgeschoss und im Dachstuhl führte. Die Flammen schlugen bereits aus den Dachfenstern, als die Feuerwehren von Pless, Fellheim, Kellmünz und Altenstadt/Iller am Einsatzort eintrafen.


Die Feuerwehrkräfte leiteten umgehend die Löschmaßnahmen ein und bauten die Löschwasserversorgung auf. Die Situation erforderte schnelles Handeln, da sich das Feuer rasch ausbreiten konnte. Einsatzkräfte unter schwerem Atemschutz drangen in das Innere des Hauses vor, um das Feuer von beiden Seiten zu bekämpfen und den Brand unter Kontrolle zu bringen.


Gegen 17 Uhr war es den engagierten Feuerwehrleuten gelungen, den Brand unter Kontrolle zu bringen. Die Einsatzkräfte blieben jedoch vor Ort, um Nachlöscharbeiten durchzuführen und sicherzustellen, dass alle Glutnester erloschen sind. Glücklicherweise wurde bei dem Blitzeinschlag niemand verletzt.


Anwohner berichteten von einem lauten Knall, der durch den Blitzeinschlag verursacht wurde, und teilweise fiel der Strom in der Sudetenstraße aus. Die Polizei hat vor Ort die Ermittlungen zur Schadenshöhe aufgenommen, um die genauen Ausmaße des Brands festzustellen.


Am Abend zogen weitere, teils kräftige Gewitter über die Allgäu-Bodensee-Region, das Tannheimer Tal und das Kleinwalsertal hinweg. Weitere Schadensmeldungen waren bis zum Redaktionsschluss dieses Artikels nicht bekannt.




Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.