Brand in Kellerabteil: Feuer gelöscht in Augsburg

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Am Sonntagmorgen in Hochzoll, Augsburg, brach ein Brand in einem Kellerabteil aus, wodurch drei Personen leichte Rauchgasvergiftungen erlitten. Die Feuerwehr löschte das Feuer, die Ursache wird untersucht. Am Samstag fuhr ein betrunkener 22-Jähriger in Lechhausen auf ein stehendes Auto auf, wobei keiner verletzt wurde. Der Fahrer hatte 0,8 Promille Alkohol im Blut. Ein weiterer alkoholisierter Freund wurde ebenfalls getestet. In der Innenstadt wurde ein Pkw beschädigt, Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Zwei Jugendliche wurden mit einem gestohlenen Roller erwischt. Bei einem Verkehrsunfall wurde eine Person leicht verletzt, der Unfallverursacher gab an, das Rotlicht übersehen zu haben.

Die Polizei in Bayern veröffentlicht regelmäßig Informationen zu aktuellen Vorfällen in der Region Nordschwaben.

Brand eines Kellerabteils

Hochzoll – Am heutigen Sonntagmorgen (26.05.2024), wurde gegen 06:00 Uhr ein Brand in einem Keller in der Mittenwalder Straße gemeldet.

Bei Eintreffen der Polizei und Feuerwehr konnte ein brennendes Kellerabteil festgestellt werden. Die Wohnungen des Mehrfamilienhauses wurden überprüft und Bewohner zum Teil evakuiert.

Drei Personen wurden durch eine Rauchgasintoxikation leicht verletzt und zur Untersuchung in das Universitätsklinikum Augsburg gebracht.

Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Über die Brandursache und die Schadenshöhe liegen derzeit noch keine Erkenntnisse vor. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei laufen aktuell. Weitere Informationen sind vor dem morgigen Montag nicht zu erwarten.


Verkehrsunfall verursacht – Alkohol im Blut

Lechhausen – Am Samstag (25.05.2024), gegen 01:00 Uhr, befand sich ein 29-Jähriger Pkw-Fahrer auf der Mühlhauser Straße in stadtauswärtiger Richtung. An der Kreuzung Bgm.-Wegele-Straße musste er an der dortigen Lichtzeichenanlage anhalten. Als er dort mit seinem Pkw stand, fuhr ein 22-Jähriger mit seinem Pkw auf das Fahrzeug des 29-Jährigen auf.

Beim Eintreffen der Polizeistreife gab der 22-Jährige an, er habe den Pkw an der Ampel nicht wahrgenommen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem 22-Jährigen einen Wert von 0,8 Promille.

Der Unfallverursacher rief während der polizeilichen Unfallaufnahme einen Freund an und bat diesen um Unterstützung. Als dieser am Unfallort eintraf konnte bei diesem ebenfalls Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 26-Jährigen einen Wert von knapp 0,7 Promille.

Die beiden Männer wurden auf die Polizeidienststelle gebracht und bei dem 22-Jährigen wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Sein Freund musste sich einem weiteren Alkoholtest unterziehen und nach der weiteren Sachbearbeitung wurden die Beiden wieder entlassen.

Den 22-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohols, seinen 26-Jährigen Freund eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, die beiden Fahrzeuge jedoch waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.


Zeugensuche nach beschädigtem Pkw

Innenstadt – Bereits im Zeitraum von Donnerstag (23.05.2024), gegen 17:00 Uhr, bis Freitag (24.05.2024), gegen 07:20 Uhr, wurde bei einem in der Zobelstraße geparkten Pkw die Heckscheibe eingeschlagen.

Die Geschädigte stellte ihren Pkw Hyundai ordnungsgemäß am Straßenrand auf Höhe der Hausnummer 38 ab, als sie zurückkehrte bemerkte sie den Schaden.

Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Augsburg Süd unter der Telefonnummer 0821/323-2710 zu melden.


Jugendliche mit gestohlenem Kleinkraftrad unterwegs

Haunstetten – Am Freitag (24.05.2024), gegen 18:00 Uhr, gingen bei der Polizei mehrere Mitteilungen über zwei sehr jung aussehende männliche Personen auf einem Roller ein. Eine Polizeistreife konnte den betreffenden Roller mitsamt Fahrer an der Breitwiesenstraße feststellen und kontrollieren.

Hierbei stellte sich heraus, dass der 13-jährige Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, außerdem war das Kleinkraftrad kurzgeschlossen worden und ohne Versicherungskennzeichen unterwegs.

Der ursprüngliche Beifahrer konnte nicht mehr festgestellt werden.

Der vermutlich gestohlene Roller der Marke Piaggio wurde sichergestellt.


Bei Verkehrsunfall verletzt

Lechhausen – Am Samstag (25.05.2024), gegen 14:00 Uhr, kam es auf der Mühlhauser Straße Ecke Bgm.-Wegele-Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 43-Jährige leicht verletzt wurde.

Ein 68-Jähriger war mit seinem Pkw auf der Mühlhauser Straße in Fahrtrichtung Norden unterwegs, als er an der Lichtzeichenanlage das für ihn geltende Rotlicht übersah und in die Kreuzung einfuhr. Eine 43-jährige Pkw-Fahrerin, die die Mühlhauserstraße querte, wurde dabei von seinem Auto erfasst. Das Fahrzeug des 68-Jährigen wurde mehrere Meter weit geschleudert und blieb schließlich mit der Front entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung liegen. Beide Fahrzeuge wurden durch den Unfall massiv beschädigt und mussten abgeschleppt werden.

Die 43-Jährige wurde leicht verletzt, da in ihrem Fahrzeug beide vorderen Airbags bei dem Aufprall auslösten.

Mehrere Zeugen konnten den Unfallhergang bestätigen. Der 68-jährige Unfallverursacher gab an, dass er das Rotlicht der Lichtzeichenanlage aufgrund der Sonne nicht erkannt habe.


 

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.