Brand verursacht 400.000 Euro Schaden in Markt Wald

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp


In Markt Wald kam es am Freitagabend zu einem schweren Brand, bei dem eine Scheune und landwirtschaftliche Maschinen in Vollbrand standen. Der Schaden wird auf über 400.000 Euro geschätzt. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Über 250 Einsatzkräfte aus verschiedenen Landkreisen, darunter Feuerwehren, das Technische Hilfswerk und Rettungskräfte, waren vor Ort, um das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Die genaue Ursache des Brandes ist noch unklar, und die Kriminalpolizei übernimmt die Ermittlungen. Zeugen werden gebeten, sachdienliche Hinweise bei der Kriminalpolizei Memmingen zu melden. Der Artikel wurde auf AllgäuKompass veröffentlicht.
Am Samstag, dem 4. November 2023, ereignete sich ein verheerender Brand in Markt Wald. Über 250 Einsatzkräfte waren vor Ort im Einsatz und der entstandene Sachschaden wird auf 400.000 Euro geschätzt. Die Brandursache wird derzeit noch ermittelt. Glücklicherweise wurde bei dem Brand niemand verletzt.

Um 19:20 Uhr ging bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West die Meldung über den Brand einer Scheune ein, die an ein unbewohntes Bauernhaus angrenzte. Als die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr am Brandort ankamen, stand die Scheune bereits in Vollbrand. Es gelang jedoch, ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude zu verhindern. Die Scheune beherbergte landwirtschaftliche Maschinen und Heu.

Der Sachschaden wird auf mehr als 400.000 Euro geschätzt. Um das Feuer unter Kontrolle zu bringen und die Situation zu bewältigen, waren über 250 Einsatzkräfte aus verschiedenen Landkreisen im Einsatz, darunter Feuerwehren aus Immelstetten, Mittelneufnach, Scherstetten, Walkertshofen, Zaisertshofen, Schwabmünchen, Aichen, Kirchheim, Oberneufnach und Könghausen, sowie das Technische Hilfswerk, zwei Rettungswagen, ein Notarzt und ein Einsatzleiter des Rettungsdienstes.

Die ersten Untersuchungen am Brandort wurden vom Kriminaldauerdienst Memmingen durchgeführt. Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache werden von der Kriminalpolizeiinspektion Memmingen übernommen. Zeugen werden gebeten, jegliche sachdienlichen Hinweise bei der Kriminalpolizei Memmingen zu melden.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert