Bundesförderung unterstützt Wasserstoffregion Allgäu | AllgäuHIT

Bundesförderung unterstützt Wasserstoffregion im Allgäu

Teilen


Die bayerische Staatsregierung fördert den Bau von bis zu 50 Elektrolyse-Anlagen in ganz Bayern mit insgesamt 150 Millionen Euro. Auch das HyAllgäu*-Bodensee-Projekt erhält eine Förderung von 400.000 Euro. Die Förderaufrufe sollen im September 2023 starten. Die regionale Wasserstoffproduktion wird durch den Ausbau erneuerbarer Energien begleitet, um die Abhängigkeit von importierter Energie zu reduzieren. Das BayFELI-Programm stärkt die bayerische Wasserstoff-Infrastruktur und trägt zur Umsetzung der Bayerischen Wasserstoffstrategie bei. Das HyAllgäu*-Bodensee-Projekt fördert die regionale Herstellung und Nutzung von Wasserstoff. Interessenten für die Förderung können sich frühzeitig beim Projektträger VDI Technologiezentrum GmbH melden.

Dienstag, 1. August 2023

Mit dem neuen Förderprogramm zum Aufbau einer Elektrolyse-Infrastruktur BayFELI unterstützt die bayerische Staatsregierung den Bau von bis zu 50 Elektrolyse-Anlagen in ganz Bayern mit insgesamt rund 150 Millionen Euro. Darunter auch das HyAllgäu*-Bodensee-Projekt mit 400.000 Euro.



Förderaufrufe starten voraussichtlich ab September 2023. “Bayern macht Tempo beim Ausbau der regionalen Wasserstoffherstellung. Durch das neue Förderprogramm wird nicht nur die Abhängigkeit von Energieimporten weiter reduziert, sondern es unterstreicht deutlich die Vorteile des Wirtschaftsstandortes Bayern “, sagt Mechthilde Wittmann, CSU-Bundestagsabgeordnete für das Oberallgäu, Lindau und Kempten. “Technologieoffenheit darf kein Lippenbekenntnis sein, Bayern lebt sie.”

Ende 2022 gab der bayerische Ministerrat die Ausarbeitung eines Förderprogramms zur Unterstützung des Ausbaus regionaler Wasserstofferzeugung in Auftrag. Im September 2023 soll es so weit sein: Dann startet voraussichtlich der erste Förderaufruf. Insgesamt sollen im Rahmen des BayFELI bis zu 50 Elektrolyse-Anlagen ab einer Leistung von einem Megawatt gefördert werden. Die damit erreichte regionale Wasserstoffproduktion soll dabei durch den Ausbau Erneuerbarer Energien begleitet werden. “Dies wird einen wesentlichen Beitrag zur Umsetzung der Bayerischen Wasserstoffstrategie sowie der Erreichung der Ziele der Bayerischen Wasserstoff-Roadmap geleistet. Der Ausbau regionaler Kapazitäten wird unsere bayerische Wasserstoff-Infrastruktur weiter stärken. Zudem wird die Abhängigkeit von importierter Energie verringert”, so Wittmann.

“Gerade bei uns im Allgäu, wo im Rahmen des HyAllgäu*-Bodensee-Projekts die größte Wasserstoffregion Süddeutschlands entsteht, ist eine solche Förderung von großem Nutzen”, ist sich Wittmann sicher. Erst im März 2023 war mit einer Abschlusskonferenz in Berlin die zweite von drei Phasen des Wasserstoff-Programms im Allgäu zu Ende gegangen. Im Rahmen von “HyExperts Region HyAllgäu*-Bodensee” wird die regionale Herstellung und Nutzung von Wasserstoff im Allgäu und der Bodenseeregion ausgebaut und vorangetrieben. Beteiligt sind neben Energieversorgungs- und Entsorgungsbetrieben, Stadtwerken und Hochschulen zahlreiche weitere kommunale und privatwirtschaftliche Unternehmen der Region. Das Bundesministerium für Digitales und Verkehr fördert das HyAllgäu*-Bodensee-Projekt mit 400.000 Euro.

Alle Förderinteressenten im Rahmen des BayFELI sind dazu aufgerufen, sich frühzeitig mit dem Projektträger VDI Technologiezentrum GmbH in Verbindung zu setzen. Dadurch können sich Interessenten auf den Förderaufruf, der voraussichtlich im September 2023 erstmals erfolgen soll, vorbereiten. Informationen und Ansprechpartner sind unter www.BayFELI.de zu finden.



Ashburn
5°C
42% 0% 3m/s 120deg

Der “Allgäu Kompass” ist eine umfassende und informative Publikation, die sich auf die Region Allgäu in Deutschland konzentriert. Als Autor des “Allgäu Kompass” ist es meine Aufgabe, den Lesern aktuelle und relevante Neuigkeiten aus dem Allgäu zu liefern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

#Hashtags

Top news aus Allgäu

No posts found



br>

Newsletter

Newsletter anmelden