DEL live bei MagentaSport: Frankfurt feiert Klassenerhalt, Nürnberg verliert die 1. …

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Der drittletzte Spieltag in der PENNY DEL-Hauptrunde brachte einige Entscheidungen: Nürnberg gewann gegen die Düsseldorfer EG und qualifizierte sich für die Playoffs, während Düsseldorf im Abstiegskampf steckt. Augsburg hat kaum noch Chancen auf den Klassenerhalt. Frankfurt sicherte sich mit einem Sieg den Klassenerhalt. In anderen Spielen verlor Köln und Berlin, während München und Wolfsburg gewannen. Die Straubing Tigers wurden zum Spengler Cup 2024 eingeladen. Weiterhin steht ein weiterer Spieltag bevor. Alle Treffer und Reaktionen der Spieler sind auf MagentaSport zu sehen. Liveübertragungen sind am Sonntag verfügbar.

Live: Frankfurt sichert Klassenerhalt bei MagentaSport, während Nürnberg die 1. …

MagentaSport

München (ots)

Der drittletzte Spieltag in der PENNY DEL-Hauptrunde bringt einige Entscheidungen: Nürnberg gewinnt mit 5:3 gegen die Düsseldorfer EG, qualifiziert sich als Tabellenzehnter sicher für die 1. Playoff-Runde und lässt die DEG im tiefen Abstiegskampf zurück. Düsseldorf – Drittletzter mit 56 Punkten – hat die Fäden in der eigenen Hand, trifft am Sonntag (live ab 13.30 Uhr) auf Tabellenschlusslicht Augsburg (50 Punkte). „Wir hatten über die Saison viele Verletzte und sind jetzt hochverdient in den Playoffs. Da wollen wir auch Schaden anrichten“, lautet die Ansage von Nürnbergs Tim Fleischer. Anders die Stimmung bei der DEG. „Das ist leider sehr erschreckend dieses Jahr. Man kann über die vielen Verletzen sprechen, aber am Ende des Tages hat vielleicht auch eine gewisse Qualität gefehlt im Kader. Ich hoffe, das wird grundsolide aufgearbeitet“, fordert Philip Gogulla. Augsburg bleibt nach dem 0:4 beim neuen Tabellenführer Bremerhaven kaum noch Chancen, den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu schaffen. Trainer Christof Kreutzer sein Team auf Augenhöhe mit Bremerhaven sah (zumindest in 2 von 3 Dritteln), ist die Analyse seines Spielers Luca Tosto knallhart. „Wir sind einfach von vorne bis hinten, ausgenommen die Torhüter, zu schlecht. Das ist leider die Wahrheit. Ganz ehrlich. Wir sind absolut zurecht Letzter. Es tut mir einfach so leid für unsere Fans. Die kommen jede Woche und machen die Hütte voll. Wir spielen so einen absoluten Scheißdreck zusammen“, kritisiert Tosto. Augsburg muss im Krisenduell gegen die DEG unbedingt punkten, sonst ist der Abstieg perfekt. Mit einem starken 4:1-Sieg in Ingolstadt sichert Frankfurt die Klasse und darf sich freuen. „Viele aus der Mannschaft haben noch nie gegen den Abstieg gespielt. Wir haben es aber geschafft und ich bin sehr stolz auf die Mannschaft. Es fühlt sich toll an. Ich werde die ganze Nacht nicht schlafen“, sagt Löwen Kapitän Reid Mcneill.

Nachfolgend die Stimmen und Clips vom 50. Spieltag in der DEL-Hauptrunde – bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Weiter geht es am Sonntag mit dem 51. Spieltag in der DEL. Kommen die Augsburger Panther noch einmal ran? Die DEL-Konferenz mit u.a. Augsburg gegen Düsseldorf – das Abstiegsduell! Live und exklusiv ab 13.30 Uhr und ab 13.45 Uhr als Einzelspiel abrufbar bei MagentaSport.

Nürnberg Ice Tigers – Düsseldorfer EG 5:3

Nürnberg gewinnt gegen Düsseldorf und qualifiziert sich damit für die 1. Playoff-Runde. Die Tigers festigen Platz 10 und könnten theoretisch noch an Ingolstadt vorbeiziehen. Düsseldorf hat 6 Punkte Vorsprung auf den Tabellenletzten Augsburg, viel fehlt also nicht mehr bis ans rettende Ufer. Alle Treffer der Partie: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=ZE5VeW82VjQ4VjNFUCtoNFZpRGtYaEdObjhkYm13SzVrQi81WUMxbjNZND0=

Tom Rowe, Trainer Nürnberg über die grandiose Stimmung in der Halle: „Unsere Fans waren die ganze Saison unglaublich. Sie haben es sich verdient, dass sie ein Playoff-Team kriegen. Ich könnte nicht stolzer auf unsere Jungs sein. Sie haben so hart gearbeitet. Wir hatten eine 9-Niederlagen-Serie, aber wir haben nie aufgegeben. Jetzt wurden sie dafür belohnt.“ Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=YXZINXlLb2dTeE1iR1FHTFUxMDhBeFFhN3ppdkdSUFd3a0s5VW41ZVN2RT0=

Tim Fleischer, Torschütze Nürnberg: „Das ist ein super Gefühl. Das ist das 3. Mal in Folge, dass wir in die Pre-Playoffs kommen. Ich bin superstolz auf die Jungs. Wir hatten über die Saison viele Verletzte und sind jetzt hochverdient in den Playoffs. Da wollen wir auch Schaden anrichten.“ Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=dk5RSkNhc1A5bHVjNVpKZm9McG1kNWczTFoyTW1pMkFLdldNL0V4NVNmUT0=

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert