Demonstrationen bei Besuch des Kanzlers in Füssen

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp


Am Donnerstagabend fand im Festspielhaus in Füssen eine Veranstaltung mit Bundeskanzler Olaf Scholz statt. Es gab auch Demonstrationen währenddessen. Laut der Polizei verlief die Veranstaltung ohne Probleme. Beim Verlassen des Bundeskanzlers entdeckten Polizisten eine Drohne in einer vorübergehenden Flugverbotszone. Der Pilot wurde kontrolliert und die Drohne wurde gelandet. Die Polizei hat ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Verstoßes gegen das Flugverbot eingeleitet. Parallel zur Veranstaltung fand eine Mahnwache mit etwa zwölf Teilnehmern und eine Versammlung mit rund 200 Teilnehmern in der Innenstadt von Füssen statt. Die B16 musste kurzzeitig gesperrt werden. Verkehrsteilnehmer wurden minimal beeinträchtigt.

Freitag, 14. Juli 2023

Am Donnerstagabend fand eine Veranstaltung im Festspielhaus in Füssen statt, bei der Bundeskanzler Olaf Scholz anwesend war. Gleichzeitig gab es Demonstrationen.



Das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, das den Einsatz leitete, teilt mit, dass die Veranstaltung reibungslos und ohne größere Sicherheitsstörungen verlief.


Während der Abreise des Bundeskanzlers wurde von Polizeibeamten eine Drohne in der vorübergehend verhängten Flugverbotszone entdeckt. Die Beamten kontrollierten den Piloten, der die Drohne daraufhin sofort zur Landung brachte. Aufgrund der Verletzung des Flugverbots leiteten die Beamten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.


Parallel zur Veranstaltung im Festspielhaus fand eine Mahnwache mit etwa einem Dutzend Teilnehmern sowie ein Demonstrationszug mit rund 200 Teilnehmern in der Innenstadt von Füssen statt. Aufgrund der Aufzugsroute musste die B16 kurzzeitig gesperrt werden.


Die Verkehrslenkungsmaßnahmen wurden so gering wie möglich gehalten, um die Beeinträchtigung für die Verkehrsteilnehmer zu minimieren.




Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.