Die Bayerische Polizei führt eine Razzia wegen unerlaubtem Glücksspiel durch.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Die Kriminalpolizei Memmingen hat über mehrere Monate ein Ermittlungsverfahren wegen illegalem Glücksspiel geführt. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden Durchsuchungen in einem Hinterzimmer einer Firma in Memmingen durchgeführt, wo regelmäßig illegale Pokerrunden stattfanden. 12 Verdächtige im Alter von 29 bis 58 Jahren wurden festgenommen und erwarten nun Strafverfahren. Ein 49-Jähriger wird verdächtigt, der Veranstalter der illegalen Pokerrunden zu sein. Bei den Durchsuchungen wurden Kokain, ein Pokertisch, Spielutensilien und Bargeld sichergestellt. Die Kriminalpolizei wurde bei den Durchsuchungen vom Unterstützungskommando der Bayerischen Bereitschaftspolizei Dachau unterstützt.

Die Polizei in Bayern führt Razzia wegen illegalen Glücksspiels durch.

MEMMINGEN. Die Kriminalpolizei Memmingen führte über mehrere Monate hinweg Ermittlungen wegen des Verdachts des unerlaubten Glücksspiels durch. In der Nacht von Freitag auf Samstag (01./02.03.2024) griffen die Ermittler schließlich ein.

Das Fachkommissariat für illegales Glücksspiel hatte Informationen über illegale Pokerrunden, die regelmäßig in einem Hinterzimmer einer Firma in Memmingen stattfinden sollen.

Gemeinsam mit einer Unterstützungseinheit (USK) der Bayerischen Bereitschaftspolizei Dachau vollzog die Kriminalpolizei Memmingen kurz nach Mitternacht Durchsuchungsbeschlüsse, die von der Ermittlungsrichterin des Amtsgerichts Memmingen erlassen wurden.

Insgesamt wurden 12 Verdächtige im Alter von 29 bis 58 Jahren bei der mutmaßlich illegalen Pokerrunde erwischt. Ihnen drohen nun Strafverfahren wegen des Verdachts der Veranstaltung sowie der Beteiligung an unerlaubtem Glücksspiel.

Neben dem Ort des Glücksspiels wurde auch die Wohnung eines 49-Jährigen in Memmingen durchsucht. Er steht im Verdacht, die illegalen Spielrunden organisiert zu haben.

Neben kleinen Mengen Kokain stellten die Ermittler einen Pokertisch, Spielmaterial und mehrere zehntausend Euro Bargeld sicher.

(KPI Memmingen)

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert