Fachgespräch zur Elektrifizierung der Bahn im Allgäu

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp


Im Allgäu plant man den massiven Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV). Insbesondere im Oberallgäu treibt man dieses Vorhaben voran und möchte die Bahnstrecke zwischen Kempten und Oberstdorf attraktiver gestalten. Bei einem Fachgespräch mit dem bayerischen Verkehrsminister Christian Bernreiter sollen konkrete Fragen zur Verbesserung der Bahnverbindung besprochen werden. Bereits im Mai hatte die Oberallgäuer Landrätin Indra Baier-Müller Unterstützung von Minister Bernreiter und allen 28 Kommunen sowie weiteren Vertretern der Region erhalten. Die Elektrifizierung der Bahnstrecken wird als entscheidender Meilenstein für einen zukunftsfähigen ÖPNV betrachtet. Das Projekt erhält breite Unterstützung und soll die regionale Mobilität sowie Umweltschutz und Nachhaltigkeit fördern.

Mittwoch, 27. September 2023

Der ÖPNV soll massiv ausgebaut werden. Dieses Vorhaben verfolgt man im Allgäu schon seit längerer Zeit. Im Oberallgäu treibt man dieses Thema derzeit wieder mit allen Kräften voran. Wie kann man die Bahn zwischen Kempten und Oberstdorf attraktiver, schneller und besser gestalten. Um diese konkreten Fragen geht es heute nachmittag in Sonthofen zusammen mit dem bayerischen Verkehrsminister Christian Bernreiter. Dabei soll dann auch das weitere Vorgehen zum Schienenausbau in der Region besprochen werden.




Die Oberallgäuer Landrätin Indra Baier-Müller hatte sich bereits im Mai an den bayerischen Staatsminister Christian Bernreiter gewandt, um Unterstützung für dieses ehrgeizige Vorhaben zu gewinnen. Die Initiative der Landrätin fand damals breite Unterstützung von allen 28 Kommunen im Oberallgäu, dem Landkreis Ostallgäu und den kreisfreien Städten Kempten und Kaufbeuren.


Landrätin Baier-Müller hat einen Drei-Stufen-Plan entwickelt, um den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Oberallgäu in den kommenden Jahren erheblich zu verbessern. Neben dem Ausbau des Busverkehrs und einer besseren Abstimmung zwischen Bus und Bahn ist die Elektrifizierung der Bahnstrecken der entscheidende Meilenstein auf dem Weg zu einem zukunftsfähigen ÖPNV in der gesamten Region.


Heute am Nachmittag wird Staatsminister Bernreiter der Einladung der Landrätin folgen und in Sonthofen zu Besuch sein. Bei diesem Treffen werden die weiteren Schritte für den Schienenausbau in der Region persönlich besprochen und abgestimmt, gemeinsam mit den 28 Mitunterzeichnern der Initiative sowie den Vertretern des Landkreises Ostallgäu. Auch Staatsminister Klaus Holetschek wird an dem Treffen teilnehmen, sowohl in seiner Funktion als Landtagsabgeordneter als auch als Vorsitzender des Tourismusverbandes Allgäu/Bayerisch-Schwaben e. V.


Die breite Unterstützung für das Projekt verdeutlicht die Wichtigkeit der Elektrifizierung der Bahnstrecken im Allgäu und weckt die Hoffnung auf eine nachhaltige Verbesserung des öffentlichen Verkehrsnetzes in der Region. Diese Maßnahmen werden nicht nur die regionale Mobilität fördern, sondern auch einen Beitrag zum Umweltschutz und zur Nachhaltigkeit in der Region leisten.


 


Mittwoch, 27. September 2023

Der ÖPNV soll massiv ausgebaut werden. Dieses Vorhaben verfolgt man im Allgäu schon seit längerer Zeit. Im Oberallgäu treibt man dieses Thema derzeit wieder mit allen Kräften voran. Wie kann man die Bahn zwischen Kempten und Oberstdorf attraktiver, schneller und besser gestalten? Um diese konkreten Fragen geht es heute Nachmittag in Sonthofen zusammen mit dem bayerischen Verkehrsminister Christian Bernreiter. Dabei soll auch das weitere Vorgehen zum Schienenausbau in der Region besprochen werden.




Die Oberallgäuer Landrätin Indra Baier-Müller hatte sich bereits im Mai an den bayerischen Staatsminister Christian Bernreiter gewandt, um Unterstützung für dieses ehrgeizige Vorhaben zu gewinnen. Die Initiative der Landrätin fand damals breite Unterstützung von allen 28 Kommunen im Oberallgäu, dem Landkreis Ostallgäu und den kreisfreien Städten Kempten und Kaufbeuren.


Landrätin Baier-Müller hat einen Drei-Stufen-Plan entwickelt, um den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Oberallgäu in den kommenden Jahren erheblich zu verbessern. Neben dem Ausbau des Busverkehrs und einer besseren Abstimmung zwischen Bus und Bahn ist die Elektrifizierung der Bahnstrecken der entscheidende Meilenstein auf dem Weg zu einem zukunftsfähigen ÖPNV in der gesamten Region.


Heute Nachmittag wird Staatsminister Bernreiter der Einladung der Landrätin folgen und in Sonthofen zu Besuch sein. Bei diesem Treffen werden die weiteren Schritte für den Schienenausbau in der Region persönlich besprochen und abgestimmt, gemeinsam mit den 28 Mitunterzeichnern der Initiative sowie den Vertretern des Landkreises Ostallgäu. Auch Staatsminister Klaus Holetschek wird an dem Treffen teilnehmen, sowohl in seiner Funktion als Landtagsabgeordneter als auch als Vorsitzender des Tourismusverbandes Allgäu/Bayerisch-Schwaben e. V.


Die breite Unterstützung für das Projekt verdeutlicht die Wichtigkeit der Elektrifizierung der Bahnstrecken im Allgäu und weckt die Hoffnung auf eine nachhaltige Verbesserung des öffentlichen Verkehrsnetzes in der Region. Diese Maßnahmen werden nicht nur die regionale Mobilität fördern, sondern auch einen Beitrag zum Umweltschutz und zur Nachhaltigkeit in der Region leisten.


 




Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert