FC Memmingen U21: Vorbereitung und Testspiele vor Landesliga-Auftakt

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Der FC Memmingen II startet mit sechs Testspielen und einem Turnier in die Vorbereitung auf die Landesliga-Saison 2024/2025. Trainerwechsel: Markus Schaich folgt auf Besim Miroci. Zwölf Spieler aus der A-Jugend steigen in die U21 auf. Zusätzliche Verstärkung durch externe Neuzugänge. Spiele finden im BBZ-Stadion statt. Der BFV hat die Landesliga-Staffeln bekannt gegeben. Testspieltermine sind festgelegt, Auftakt am 20. Juli. Neuzugänge: Eren Bozkurt, Erwin Ndombe und Ibrahim Sesay. Spielpartner: FC 1920 Gundelfingen oder Türkspor Augsburg, FC Ehekirchen, FC Kempten, und andere. Trainer sammelt das Team am 7. Juni.

Der FC Memmingen bereitet sich intensiv auf die kommenden U21 Spiele vor.

Vor dem Start der Landesliga am 20. Juli stehen sechs Testspiele und die Teilnahme am Turnier in Wangen auf dem Programm der U21-Fußballer des FC Memmingen. Die Vorbereitung auf die kommende Landesliga-Saison 2024/2025 beginnt bereits vor dem Training der Ersten Mannschaft unter dem neuen Trainer Markus Schaich, der Besim Miroci ablöst. Das Team wird erstmals am kommenden Freitag zusammenkommen.

Neue Spieler im Kader und Veränderungen

Es wird auch in diesem Jahr einige Veränderungen in der höchsten Ausbildungsstufe des Vereins geben. Zwölf Nachwuchstalente aus der A-Jugend wurden in den Seniorenbereich übernommen. Frederick Asamoah, Jerimiah Dosi, Maurice Jaumann, Emre Karakaya, Noah Hackenschmidt, Fabian Kroh und Mergim Miroci werden in die U21 aufrücken. Zusätzlich werden Simon Ammann, Christian Ehizibue, David Günes, Timo Schmidt und Torhüter Lukas Da Silva-Pötzinger auch mit dem Bayernligakader trainieren.

Das U21-Team wird auch durch externe Neueinsteiger verstärkt: Eren Bozkurt (vom FC Stätzling U19), Erwin Ndombe (von Türkgücü München U19) und Rückkehrer Ibrahim Sesay (vom TV Erkheim) werden dem Team beitreten.

 Zulassung unter Auflagen

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) hat die Zulassung für den Spielbetrieb unter Auflagen erteilt. Das BBZ-Stadion wird die zukünftige Spielstätte sein, da der bisherige Südplatz im Stadion keine Spielfeldbegrenzung hat. Laut BFV müssen im städtischen BBZ-Stadion noch zwei Zugangslücken zu den Spielfeldern und Leichtathletikanlagen geschlossen werden.

Einteilung der Landesliga-Staffeln

Der BFV hat die Einteilung der fünf Landesliga-Staffeln bayernweit bekannt gegeben. Der FC Memmingen II wird weiterhin in der Südwest-Gruppe spielen. Die Gegner in der kommenden Saison sind: FC 1920 Gundelfingen oder Türkspor Augsburg (Entscheidung am 12. Juni), FC Ehekirchen, FC Kempten, FSV Pfaffenhofen, FV Illertissen II, SC Oberweikertshofen, SC Olching, SV Cosmos Aystetten, SV Manching, TSV Aindling, TSV Dachau 1865, TSV Jetzendorf, TSV Schwabmünchen, TSV Wertingen, TV Erkheim, VfB Durach und VfL Kaufering.

Termine für Testspiele

Die Testspiele des FC Memmingen II sind wie folgt geplant:

  •  Samstag, 22. Juni, 14 Uhr: TSV Babenhausen – FC Memmingen U21
  •  Samstag, 29. Juni, 12 Uhr: FC Memmingen U21 – TSV 1860 München U21
  •  Dienstag, 2. Juli, 19 Uhr: SSV Niedersonthofen – FC Memmingen U21
  •  Samstag, 6. Juli, 13 Uhr: FC Memmingen – Türksport Neu-Ulm
  •  Sonntag, 7. Juli, 14 Uhr: TSV Walkertshofen – FC Memmingen U21
  •  Samstag und Sonntag, 13. und 14. Juli: Turnierteilnahme in Wangen

Der Landesliga-Auftakt ist für Samstag, den 20. Juli geplant.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.