Föhnsturm mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 km/h erwartet – Beitrag aus den Allgäuer Bergen

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp


In den Allgäuer Alpen wird es innerhalb der nächsten sieben Tage Schnee geben. In den letzten Tagen gab es im Allgäu, Kleinwalsertal und Bodensee ein wechselhaftes Wetter mit starken Tiefdruckgebieten und Regen. Am Donnerstag gab es schöne Momente entlang des Alpenrandes aufgrund des Föhns, aber am Freitag wird der Föhn im Allgäu und Lechtal stürmisch werden. Es werden Windgeschwindigkeiten von bis zu 100 km/h erwartet. Am Samstag wird es kühler und es kann bis auf 2.000 Metern schneien. In der nächsten Woche wird es wieder schöner, aber schon am Mittwoch wird die nächste Kaltfront erwartet, die Schnee bis auf 2.000 Meter bringt. Der Winter wird sich noch etwas gedulden müssen, bevor er in voller Pracht kommt.
Rund um den Hochvogel in den Allgäuer Alpen: In den nächsten sieben Tagen wird es hier schneien.

Donnerstag, 19. Oktober 2023

Die Bewohner und Besucher des Allgäus, des Kleinwalsertals und des Bodensees konnten in den letzten Tagen eine regelrechte Wetterachterbahn erleben. Nach dem plötzlichen Kälteeinbruch vom letzten Wochenende ist es nun wieder wärmer geworden. Dennoch ist der goldene Oktober nicht in vollem Maße präsent, da ungewöhnlich starke Tiefdruckgebiete über Westeuropa viele Wolken und zeitweise Regen bringen.

Am Donnerstag brachte der Föhn zeitweise schöne Momente entlang des Alpenrandes. Allerdings erreicht der Föhn am Freitagmittag im Allgäu und im Lechtal Sturmstärke, begleitet von Böen, die Geschwindigkeiten von bis zu 100 km/h erreichen können. Trotzdem bringt dieser Föhn auch noch milde Temperaturen von 16 bis 21 Grad mit sich. Doch bis zum Abend kündigt sich eine Kaltfront aus Westen an, die Regenschauer, starke Böen und sogar kurze Gewitter am Alpenrand bringt.

Der Samstag verspricht dann wenig Beständigkeit und kühlere Temperaturen. Am Abend können sogar Schneeflocken bis auf 2.000 Meter hinabfallen. Doch am Sonntag besserte sich das Wetter bereits wieder.

Der Wochenbeginn verspricht schließlich wieder schönes Wetter zu bringen. Aber die Wetterkapriolen sind noch nicht vorbei. Bereits am Mittwoch kündigt sich die nächste Kaltfront an, die Schnee bis auf 2.000 Meter bringen wird. Und als ob das nicht genug wäre, bringt eine weitere Front am Freitag (27.10.) Schnee sogar bis auf 1.500 Meter herab.

Die Aussicht auf ruhigeres und stabileres Schönwetter wird wohl erst nach dem Monatswechsel in greifbare Nähe rücken. Dann wird es laut den Meteorologen auch wieder außergewöhnlich mild werden und der Winter wird sich noch ein wenig gedulden müssen, bevor er in voller Pracht erscheint.

Mehr Wetter täglich auf www.wetter-allgaeu.de

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.