Freidemokraten in der Bundesregierung verteidigen ihren Ruf mit generationsgerechter Haushaltspolitik – Allgemeine Zeitung Mainz

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Die FDP in der Bundesregierung setzt sich für generationsgerechte Haushaltspolitik ein. Ihr Ruf als Opposition soll verteidigt werden. Allerdings wurden die Instrumente dafür erst kurz zuvor abgelehnt. Die Freidemokraten arbeiten hart daran, ihr Ziel zu erreichen. Weitere Informationen finden Sie im Newsroom der Allgemeinen Zeitung Mainz.

Die FDP befindet sich im Wahlkampf. Karl Schlieker äußert seine Meinung zu den Renten-Reformplänen der Partei.

Die „Allgemeine Zeitung Mainz“ berichtet aus Wiesbaden über die Bemühungen der Freidemokraten, ihren Ruf als Opposition in der Bundesregierung zu wahren. Das Ziel einer generationsgerechten Haushaltspolitik klingt überzeugend. Warum die FDP allerdings die Instrumente erst kurz vor knapp einsetzt, bleibt fraglich. Weiterlesen: [Newsroom](https://www.presseportal.de/pm/65597/5778407)

Original-Content von: Allgemeine Zeitung Mainz, übermittelt durch news aktuell

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert