Freitag, 17. Mai 2024: Kooperation von Kliniken in Lindau zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Die Geschäftsführer und leitenden Ärzte der Asklepios Klinik, der Rotkreuzklinik Lindenberg und der Oberschwaben Klinik trafen sich, um die Gesundheitsversorgung im Landkreis Lindau zu verbessern. Unter der Moderation von Landrat Elmar Stegmann wurden verschiedene Kooperationsmöglichkeiten zur optimalen Behandlung der Patienten diskutiert. Die Sicherstellung der Notfallversorgung hat oberste Priorität, wobei eine Normalisierung der Patientenzahlen in den Notaufnahmen festgestellt wurde. Die Kliniken intensivieren die Kommunikation und haben Fördergelder für ein Gutachten zur langfristigen Lösung erhalten. Die Zusammenarbeit wird als positiv bewertet und soll weiter ausgebaut werden, mit einem nächsten Treffen im Juni geplant. Landrat Stegmann engagiert sich persönlich für eine qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung im Landkreis Lindau.

Gemeinsamer Ansatz für eine verbesserte Gesundheitsversorgung in Lindau | Allgäu Kompass

Freitag, 17. Mai 2024

Lindau (Bodensee) – Die Geschäftsführer und leitenden Ärzte der Asklepios Klinik, der Rotkreuzklinik Lindenberg und der Oberschwaben Klinik trafen sich erneut, um die Gesundheitsversorgung im Landkreis Lindau zu verbessern. Unter der Moderation von Landrat Elmar Stegmann wurden verschiedene Kooperationsmöglichkeiten diskutiert, um die bestmögliche Behandlung der Patienten sicherzustellen.


Die Geschäftsführer legen Wert darauf, dass die zukünftige Versorgung auch wirtschaftlich tragfähig ist, während die Ärzte mit ihrem Fachwissen zur optimalen medizinischen Behandlung beitragen. Landrat Elmar Stegmann betonte die Bedeutung der Kooperation für den Landkreis und seine Bewohner. Die aktuellen Patientenzahlen in den Notaufnahmen wurden ebenfalls besprochen, wobei eine Normalisierung nach einem Anstieg zu Jahresbeginn festgestellt wurde.

Die Kommunikation zwischen den Kliniken wird intensiviert, um eine bedarfsgerechte Gesundheitsversorgung sicherzustellen. Fördergelder für ein Gutachten zur langfristigen Lösung in der regionalen Kliniklandschaft wurden bewilligt. Die Zusammenarbeit wird als äußerst positiv bewertet und soll weiter ausgebaut werden. Ein nächstes Treffen ist bereits Anfang Juni geplant.

Die Sicherstellung der Notfallversorgung hat oberste Priorität, und die Kliniken setzen sich gemeinsam dafür ein, die medizinische Versorgung im Landkreis Lindau zu stabilisieren. Die Zusammenarbeit wird als vertrauensvoll, sachlich und offen beschrieben, und Landrat Stegmann betont sein persönliches Engagement für eine qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung im Landkreis Lindau.


 


Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.