Gleitschirmabsturz in Halblech - Bergwacht rettet Verunfallten | AllgäuHIT

Gleitschirmabsturz in Halblech – Bergwacht rettet Verunfallten

Teilen


Ein Gleitschirmpilot hatte am Donnerstag Glück im Unglück: Nach einem Flugfehler ringt er in Halblech mit den Bäumen und bleibt in einer Höhe von etwa 15 Metern in einer Baumkrone hängen. Die Bergwacht wurde alarmiert und kam ihm zur Hilfe. Der Verunfallte konnte nach einer aufwändigen Rettungsaktion sicher aus der Baumkrone gerettet werden. Die Alpine Einsatzgruppe hat die Ermittlungen zum Unfallhergang übernommen, um mögliche Ursachen und Verantwortlichkeiten zu klären. Der Verunfallte blieb beim Vorfall unverletzt.
Am Freitag, den 2. Juni 2023, geriet ein 26-jähriger Gleitschirmpilot bei einem Flugfehler nahe der Buchenbergstation in Halblech zu nah an die Bäume und blieb in einer Baumkrone hängen. Die Bergwacht Füssen musste den Verunfallten retten. Glücklicherweise blieb der Pilot unverletzt. Die Alpine Einsatzgruppe hat die Ermittlungen zum Unfallhergang übernommen. Sie wird den genauen Ablauf des Flugfehlers und die Umstände des Gleitschirmabsturzes untersuchen, um mögliche Ursachen und Verantwortlichkeiten zu klären.

Ashburn
5°C
86% 100% 3m/s 60deg

Der “Allgäu Kompass” ist eine umfassende und informative Publikation, die sich auf die Region Allgäu in Deutschland konzentriert. Als Autor des “Allgäu Kompass” ist es meine Aufgabe, den Lesern aktuelle und relevante Neuigkeiten aus dem Allgäu zu liefern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

#Hashtags

Top news aus Allgäu

No posts found



br>

Newsletter

Newsletter anmelden