Große Mengen Neuschnee: Zugverkehr im Allgäu komplett eingestellt | AllgäuHIT

Große Mengen Neuschnee: Zugverkehr im Allgäu komplett eingestellt

Teilen


Am 2. Dezember 2023 hat die Deutsche Bahn AG den Zugverkehr im Allgäu komplett eingestellt. Auch ein Ersatzverkehr mit Bussen ist nicht möglich. Die Witterungslage hat zu Schäden an den Oberleitungen, Weichenstörungen und Bäumen im Gleis geführt. Auch der Flugverkehr am Allgäu Airport und am Münchner Flughafen ist abgesagt worden. Sportveranstaltungen wurden abgesagt und die Bevölkerung wird aufgefordert, Spaziergänge in den Wäldern zu vermeiden, da eine große Gefahr durch herabfallende Äste und umstürzende Bäume besteht. Die Polizei empfiehlt in München und Teilen Oberbayerns, zu Hause zu bleiben.

Samstag, 2. Dezember 2023

Die Deutsche Bahn AG hat den Zugverkehr im gesamten Allgäu eingestellt. Das meldet DB Regio auf bahn.de. Nicht nur das: Auch ein Ersatzverkehr, beispielsweise mit Bussen, ist nicht möglich, wie das Unternehmen mitteilte. Betroffen sind auch Privatbahnen wie “Go Ahead” oder die “Bayerische Regiobahn”.

Aufgrund der Witterungslage kam es bereits in der Nacht zu mehreren Schäden an den Oberleitungen, Weichenstörungen sowie Bäumen im Gleis. Wie lange die Streckensperrung andauert, ist aktuell nicht absehbar. Der Zugverkehr von Augsburg nach Buchloe war bis zuletzt nicht betroffen.

In den Zügen in Ulm und München mussten Fahrgäste sogar in den Waggons übernachten. Hier mehr dazu.

Flugverkehr im Allgäu und in München nicht möglich
Der Flugverkehr am Allgäu Airport und am Münchner Flughafen ist abgesagt worden. Es können keine Maschinen starten oder landen. Am Flughafen Memmingen soll dies bis mindestens 15 Uhr der Fall sein, wie der Flughafen auf seiner Homepage mitteilt.

Sportveranstaltungen abgesagt
In der bayerischen Landeshauptstadt herrscht nach den großen Neuschneemengen Verkehrschaos. Die Polizei empfiehlt in München und Teilen Oberbayerns, zu Hause zu bleiben. Das für heute geplante Fußballspiel FC Bayern München gegen Union Berlin wurde abgesagt. Auch im Allgäu sind Sportveranstaltungen für heute abgesagt worden, so zum Beispiel eine Vorrunde der Allgäuer Fußball-Hallenmeisterschaft im Bereich der B-Jugend, die für heute in Pfronten angesetzt war.

Spaziergänge in Wäldern aktuell vermeiden
Wegen der heftigen Schneefälle warnt Bayerns Forstministerin Michaela Kaniber vor dem Betreten der Wälder in unserer Region. Hier gehe derzeit von herabfallenden Ästen und umstürzenden Bäumen eine große Gefahr für Waldbesucher aus. „Viele Bäume können im Moment der hohen Last des nassen Schnees in den Kronen nicht mehr standhalten und können ohne Vorwarnung umkippen oder zusammenbrechen. Wer nicht unbedingt in den Wald muss, sollte in den nächsten Tagen draußen bleiben“, empfiehlt die Ministerin. Erst wenn der Schnee von den Ästen abgetaut sei, gebe es Entwarnung. Ein geplantes Hoffest wurde abgesagt.



Ashburn
-2°C
64% 0% 2m/s 160deg

Der “Allgäu Kompass” ist eine umfassende und informative Publikation, die sich auf die Region Allgäu in Deutschland konzentriert. Als Autor des “Allgäu Kompass” ist es meine Aufgabe, den Lesern aktuelle und relevante Neuigkeiten aus dem Allgäu zu liefern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

#Hashtags

Top news aus Allgäu

No posts found



br>

Newsletter

Newsletter anmelden