Hubert Aiwanger besucht am Dienstag Missen-Wilhams im Allgäu

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp


Der bayerische Vize-Ministerpräsident und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger besucht vor der Landtagswahl das Allgäu. Gemeinsam mit Ulrike Müller, der Direktkandidatin der Freien Wähler, besucht er ein Familienunternehmen, das sich auf Heiztechnik spezialisiert hat. Aiwanger wird in seiner Rede über die aktuellen Themen Heizen und Energie sprechen. Die öffentliche Veranstaltung findet im Feststadel in Missen statt und ist für jeden zugänglich. Es gibt Essen und Getränke und die Möglichkeit, Hubert Aiwanger und Ulrike Müller persönlich zu treffen.
Am Montag, den 25. September 2023, besucht der bayerische Vize-Ministerpräsident und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler) das Allgäu im Vorfeld der Landtagswahl in Bayern. Zusammen mit Ulrike Müller, Direktkandidatin der FW für den Landtag und Abgeordnete für das Europaparlament, besucht Aiwanger ein Familienunternehmen, das sich auf Heiztechnik spezialisiert hat.

Das ausgewählte Unternehmen steht symbolisch für die aktuellen Themen Heizen und Energie, die uns alle betreffen und unser Leben beeinflussen. In seiner anschließenden Rede wird Aiwanger darauf eingehen.

Die Veranstaltung findet im Feststadel in Missen statt und ist öffentlich zugänglich. Jeder ist herzlich eingeladen und kann ab 11:30 Uhr eintreten. Die Rede beginnt um 12:00 Uhr. Es wird Essen und Trinken geben. Die Veranstaltung bietet die perfekte Gelegenheit, um Hubert Aiwanger und Ulrike Müller, MdEP, persönlich kennenzulernen.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert