International gesuchter Fahrraddieb vor Memminger Amtsgericht

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp


Die Polizeiinspektion Neu-Ulm hat den mutmaßlichen Haupttäter einer Serie von Diebstählen hochwertiger E-Bikes von Dezember 2020 bis 2021 festgenommen. Der 22-jährige Mann wurde in Schweden gefasst und sitzt in Untersuchungshaft. Weitere Mittäter waren für den Abtransport der gestohlenen Fahrräder zuständig. Die Ermittler konnten mittlerweile zehn Fälle dem Beschuldigten zuordnen, bei denen ein Gesamtentwendungsschaden von 54.000 Euro entstand. Ein weiterer Mittäter wurde bereits zu einer neunmonatigen Freiheitsstrafe verurteilt. Die Polizei sucht nach zwei weiteren Mittätern, um den Fall vollständig aufzuklären.

Freitag, 12. Mai 2023

Die Polizeiinspektion Neu-Ulm verzeichnete im Zeitraum von Dezember 2020 bis Dezember 2021 eine Reihe von Diebstählen hochwertiger E-Bikes. Nun konnte der mutmaßliche Haupttäter in Schweden gefasst werden.



Nach einer Serie von Diebstählen hochwertiger E-Bikes im Zeitraum von Dezember 2020 bis Dezember 2021 konnte der mutmaßliche Haupttäter nun in Schweden festgenommen werden. Der 22-jährige Mann sitzt in Untersuchungshaft. Weitere Mittäter waren für den Abtransport der gestohlenen Fahrräder verantwortlich. Die Ermittler der Polizeiinspektion Neu-Ulm konnten mittlerweile zehn Fälle dem Beschuldigten zuordnen, bei denen ein Gesamtentwendungsschaden von 54.000 Euro entstand.


Im Januar 2023 wurden sowohl ein nationaler als auch ein europäischer Haftbefehl gegen den Hauptverdächtigen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Memmingen erlassen. Die schwedische Polizei nahm den Mann Anfang April in Malmö fest und lieferte ihn aufgrund des Auslieferungsantrags nach Deutschland aus. Ende April fand vor dem Amtsgericht Memmingen die Vorführung des Beschuldigten statt, bei der der Haftbefehl bestätigt wurde. Der Hauptverdächtige befindet sich nun in Untersuchungshaft bis zum bevorstehenden Gerichtsverhandlungstermin.


Ein weiterer Mittäter wurde bereits im Februar 2022 wegen seiner Beteiligung an zwei Diebstählen mit einem niedrigen fünfstelligen Euro-Betrag als Entwendungsschaden zu einer neunmonatigen Freiheitsstrafe verurteilt, die zur Bewährung ausgesetzt wurde.


Die Polizei ist weiterhin auf der Suche nach zwei weiteren Mittätern, um den Fall vollständig aufzuklären.




Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert