Jochpass Memorial: Ein Jahrhundert historischer Motorsport

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp


Am kommenden Wochenende findet das 100. Jubiläum des Jochpass Memorial im Allgäu statt. Die Veranstaltung widmet sich dem historischen Motorsport auf einer der höchstgelegenen Bergstrecken Deutschlands. Bei der Gleichmäßigkeitsprüfung des Jochpass Oldtimer Memorial müssen die Teilnehmer eine vorgegebene Zeit erreichen. Die Auswahl der präsentierten Oldtimer ist beeindruckend und umfasst unter anderem einen seltenen Rennwagen Porsche 906, verschiedene Ferraris und Vorkriegsmodelle. Besonders werden auch die Frauen im Motorsport gewürdigt. Die 100-jährige Geschichte des Jochpass Memorial wurde aufgearbeitet und wird den Besuchern durch historisches Material nähergebracht.

Donnerstag, 12. Oktober 2023

Am kommenden Wochenende steht das Allgäu ganz im Zeichen des historischen Motorsports, denn das traditionsreiche Jochpass Memorial feiert seinen 100. Geburtstag. Die Jubiläumsveranstaltung findet vom morgigen Freitag bis zum Sonntag statt.




Der Jochpass ist eine der höchstgelegenen Bergstrecken in Deutschland und erstreckt sich über 6,3 Kilometer mit 105 anspruchsvollen Kurven. Bei der Gleichmäßigkeitsprüfung des Jochpass Oldtimer Memorial ist das Ziel, eine vorgegebene Richtzeit zu erreichen. Diese Zeit, die der Deutsche Motor Sport Bund (DMSB) festlegt, darf nicht über 4 Minuten und 45 Sekunden liegen. Jeder Teilnehmer wählt eine Zeit aus, und in den folgenden Läufen versuchen sie, diese Zeit möglichst genau zu treffen.


Die Bandbreite der auf dem Jochpass Memorial präsentierten Oldtimer ist beeindruckend. Uwe Lassau, der 1. Vorsitzende des Vereins Jochpass Memorial, betont: „Besonders stolz bin ich persönlich darauf, dass wir einen 906 Porsche haben, das ist ein Rennwagen, der 1966 und 1967 in Le Mans gewonnen hat, ein äußerst seltenes Fahrzeug. Darüber hinaus verfügen wir über verschiedene alte Ferraris, wunderschöne Vorkriegsmodelle, einen originalen Opel Adam Manta I 400 und einen cellica GT Gruppe N. Unsere Fahrzeugauswahl bietet eine immense Vielfalt, die die Zuschauer begeistern wird, da sie Fahrzeuge bewundern können, die vielleicht einst ihre Jugendträume waren.“


Die 100-jährige Geschichte des Jochpass Memorial nimmt in diesem Jahr eine besondere Rolle ein, die vor allem Frauen im Motorsport würdigt. Das erste Jochpass Memorial wurde von einer Frau namens Ada Otto gewonnen. Auch heute sind Frauen im Motorsport vertreten. Renate Hartmann aus Altusried ist seit 40 Jahren im Motorsport aktiv und sagt: „Ich war schon immer autobegeistert, habe an Autos geschraubt und geschweißt, Reparaturen durchgeführt und so habe ich den Weg zu den Oldtimern gefunden.“


Die 100-jährige Historie des Jochpass Memorial wurde sorgfältig aufgearbeitet, um die Wurzeln und Entwicklung des Rennens zu würdigen. Uwe Lassau betont: „Wir haben uns sehr bemüht, die hundertjährige Geschichte aufzuarbeiten. Wir erhielten viel Unterstützung, auch von den Einwohnern von Hindelang. Wir haben Zugang zu altem Filmmaterial, Fotos und sogar den ersten Beschluss von 1923 zur Genehmigung des Jochpassrennens. Dieses historische Material wird sowohl im Kurhaus als auch im Festzelt ausgestellt sein und den Besuchern die Möglichkeit geben, in die reiche Geschichte dieses legendären Rennens einzutauchen.“


Donnerstag, 12. Oktober 2023

Am kommenden Wochenende steht das Allgäu ganz im Zeichen des historischen Motorsports, denn das traditionsreiche Jochpass Memorial feiert seinen 100. Geburtstag. Die Jubiläumsveranstaltung findet vom morgigen Freitag bis zum Sonntag statt.




Der Jochpass ist eine der höchstgelegenen Bergstrecken in Deutschland und erstreckt sich über 6,3 Kilometer mit 105 anspruchsvollen Kurven. Bei der Gleichmäßigkeitsprüfung des Jochpass Oldtimer Memorial ist das Ziel, eine vorgegebene Richtzeit zu erreichen. Diese Zeit, die der Deutsche Motor Sport Bund (DMSB) festlegt, darf nicht über 4 Minuten und 45 Sekunden liegen. Jeder Teilnehmer wählt eine Zeit aus, und in den folgenden Läufen versuchen sie, diese Zeit möglichst genau zu treffen.


Die Bandbreite der auf dem Jochpass Memorial präsentierten Oldtimer ist beeindruckend. Uwe Lassau, der 1. Vorsitzende des Vereins Jochpass Memorial, betont: „Besonders stolz bin ich persönlich darauf, dass wir einen 906 Porsche haben, das ist ein Rennwagen, der 1966 und 1967 in Le Mans gewonnen hat, ein äußerst seltenes Fahrzeug. Darüber hinaus verfügen wir über verschiedene alte Ferraris, wunderschöne Vorkriegsmodelle, einen originalen Opel Adam Manta I 400 und einen cellica GT Gruppe N. Unsere Fahrzeugauswahl bietet eine immense Vielfalt, die die Zuschauer begeistern wird, da sie Fahrzeuge bewundern können, die vielleicht einst ihre Jugendträume waren.“


Die 100-jährige Geschichte des Jochpass Memorial nimmt in diesem Jahr eine besondere Rolle ein, die vor allem Frauen im Motorsport würdigt. Das erste Jochpass Memorial wurde von einer Frau namens Ada Otto gewonnen. Auch heute sind Frauen im Motorsport vertreten. Renate Hartmann aus Altusried ist seit 40 Jahren im Motorsport aktiv und sagt: „Ich war schon immer autobegeistert, habe an Autos geschraubt und geschweißt, Reparaturen durchgeführt und so habe ich den Weg zu den Oldtimern gefunden.“


Die 100-jährige Historie des Jochpass Memorial wurde sorgfältig aufgearbeitet, um die Wurzeln und Entwicklung des Rennens zu würdigen. Uwe Lassau betont: „Wir haben uns sehr bemüht, die hundertjährige Geschichte aufzuarbeiten. Wir erhielten viel Unterstützung, auch von den Einwohnern von Hindelang. Wir haben Zugang zu altem Filmmaterial, Fotos und sogar den ersten Beschluss von 1923 zur Genehmigung des Jochpassrennens. Dieses historische Material wird sowohl im Kurhaus als auch im Festzelt ausgestellt sein und den Besuchern die Möglichkeit geben, in die reiche Geschichte dieses legendären Rennens einzutauchen.“




Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert