Jugendrotkreuz Oberallgäu und Lindau Kreisspiele 2024

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Bei den Kreisspielen des Jugendrotkreuz Oberallgäu und Lindau trafen sich Kinder und Jugendliche, um in verschiedenen Altersklassen Erste-Hilfe-Wissen und Teamfähigkeit zu zeigen. Die Teilnehmer mussten Aufgaben wie die Versorgung einer Kopfplatzwunde oder die Durchführung einer Reanimation bewältigen. Neben Erste-Hilfe-Übungen gab es auch musische und kreative Aufgaben sowie Teamspiele. Die Veranstaltung stand im Zeichen des Wettbewerbs und des Miteinanders. Die Siegermannschaften aus Oberstaufen und Wiggensbach werden am Bezirkswettbewerb Schwaben teilnehmen. Die Kreisspiele waren ein Erfolg, bei dem Erste-Hilfe-Wissen, Teamgeist und Kreativität gefördert wurden.

Kreisspiele des Jugendrotkreuz im Oberallgäu und Lindau bei Allgäu Kompass – Veranstaltungstipp in der Region

Die Jugendgruppen des Jugendrotkreuz Oberallgäu sind für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter zwischen 6 und 27 Jahren aktiv. Beim Kreiswettbewerb mussten sie altersgerechte Aufgaben erfüllen, wie zum Beispiel eine (geschminkte) Brandverletzung bei Mimin Emily Bösele.

Freitag, 17. Mai 2024

In Altusried trafen sich Anfang Mai Kinder und Jugendliche aus den Jugendgruppen des Jugendrotkreuz Oberallgäu und Lindau zu den alljährlichen Kreisspielen. Über zwei Tage hinweg stellten sie ihr Erste-Hilfe-Wissen, ihre Kreativität und Teamfähigkeit unter Beweis. In verschiedenen Altersklassen traten die Teilnehmer in einem Parcours mit acht Stationen an, um Rotkreuz- und Erste-Hilfe-Wissen in Theorie und Praxis zu zeigen.


Die Aufgaben reichten von der Versorgung einer Kopfplatzwunde bis zur Durchführung einer Reanimation. Zudem wurden Szenarien wie ein epileptischer Anfall oder Schock simuliert, die von den Teilnehmern bewältigt werden mussten. Zusätzlich zu den Erste-Hilfe-Übungen gab es auch musische und kreative Aufgaben sowie Teamspiele zur Förderung der Teamfähigkeit und des Geschicks.

Die Veranstaltung stand nicht nur im Zeichen des Wettbewerbs, sondern auch des Miteinanders. Die Teilnehmer genossen ein abwechslungsreiches Programm mit verschiedenen Aktivitäten und Spielen, die von den Betreuern vorbereitet wurden.

Ramona Gorbach, stellvertretende Leiterin der Jugendarbeit im JRK Oberallgäu, betonte die Bedeutung der Veranstaltung, um junge Menschen an die Erste Hilfe heranzuführen. Die Siegermannschaften aus Oberstaufen und Wiggensbach werden am Bezirkswettbewerb Schwaben teilnehmen und haben die Chance, am Landeswettbewerb Bayern teilzunehmen.

Die Kreisspiele des Jugendrotkreuz Oberallgäu und Lindau waren ein voller Erfolg, bei dem nicht nur Erste-Hilfe-Wissen, sondern auch Teamgeist und Kreativität gefördert wurden.



Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.