Lindau erhält eine neue Staatliche Fachschule

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp


Das Bayerische Kultusministerium hat grünes Licht für die Errichtung einer Staatlichen Fachschule für Kälte- und Klimasystemtechnik in Lindau gegeben. Die Berufsschule Lindau wurde als geeigneter Standort ausgewählt. Die Zustimmung des Staatsministeriums für Finanzen und Heimat ermöglicht die Erweiterung des staatlichen Bildungsangebots um eine Technikerschule. Landrat Elmar Stegmann betonte die Bedeutung dieser Erweiterung für die Region. Das Ziel besteht darin, die Region als attraktiven Wissensstandort zu erhalten und die örtlichen Betriebe bei der Rekrutierung von Fachkräften zu unterstützen. Die Erweiterung wird sowohl für die Auszubildenden als auch für die Betriebe wertvolle Synergieeffekte schaffen. Der Schulbetrieb beginnt am 1. August 2024.

Mittwoch, 27. September 2023

Das Bayerische Kultusministerium hat grünes Licht für die Errichtung einer Staatlichen Fachschule mit Schwerpunkt auf Kälte- und Klimasystemtechnik in Lindau (Bodensee) gegeben. Dieser Schritt folgt auf einen Antrag des Landkreises Lindau, der im Februar 2023 gestellt wurde. Als geeigneter Standort wurde die Berufsschule Lindau (Bodensee) ausgewählt, und nun wurde die positive Rückmeldung aus dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus bekanntgegeben. Die Zustimmung des Staatsministeriums für Finanzen und Heimat ermöglicht die Erweiterung des staatlichen Bildungsangebots in Lindau um eine Technikerschule.




Landrat Elmar Stegmann äußerte seine Freude über die Zustimmung und betonte die Bedeutung dieser Erweiterung für die Region. Er erklärte, dass die Berufsschule Lindau bereits ein bedeutender Bildungsfaktor sei und dass die Schaffung einer Fachschule für Kälte- und Klimasystemtechnik einen weiteren Schritt zur Stärkung des Bildungsangebots darstelle. Das Ziel bestehe darin, die Region als attraktiven Wissensstandort zu erhalten und die örtlichen Betriebe bei der Rekrutierung und Bindung von Fachkräften zu unterstützen. Die Themen Energieeffizienz und Nachhaltigkeit seien zentrale Herausforderungen der Energiewende, und die Investition in gut ausgebildete Fachkräfte werde dazu beitragen, zukünftige gesellschaftliche Probleme zu lösen.


Der Bedarf an qualifizierten Technikern im Bereich Kälte- und Klimasystemtechnik ist sowohl in der Region Lindau als auch bayernweit hoch. Derzeit haben angehende Mechatroniker für Kältetechnik die Möglichkeit, ihre schulische Ausbildung an der Berufsschule Lindau zu absolvieren. Die Erweiterung um eine Technikerschule in diesem Fachbereich am gleichen Standort wird sowohl für die Auszubildenden als auch für die Betriebe in der Region und in ganz Bayern wertvolle Synergieeffekte schaffen.


Mit der positiven Rückmeldung des Bayerischen Kultusministers Prof. Dr. Michael Piazolo ist nun der Beginn des Schulbetriebs an der Staatlichen Fachschule für Technik mit dem Schwerpunkt Kälte- und Klimasystemtechnik in Lindau ab dem 1. August 2024 möglich geworden. Landrat Elmar Stegmann dankte dem Bayerischen Kultusministerium, Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo und insbesondere dem Landtagsvizepräsidenten Alexander Hold für ihr Engagement bei der Erweiterung des Bildungsangebots in Lindau zur Gewinnung hochqualifizierter Nachwuchskräfte für die Wirtschaft in der Region und darüber hinaus.


 




Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert