Lkw-Anhänger stürzt nach Windböen im Unterallgäu um

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp


Auf der Kreisstraße MN6 im Unterallgäu stürzte am Donnerstag ein Lkw-Anhänger um, der mit Containern beladen war. Der Unfall wurde durch eine starke Windböe verursacht. Glücklicherweise wurde niemand verletzt, jedoch entstand ein Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro. Der Anhänger musste mit Hilfe eines Kranfahrzeugs geborgen werden. Die Feuerwehren aus Mattsies und Mindelheim waren vor Ort, um die Straße zu sperren und den Verkehr zu regeln. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden ein und die Bergung des Anhängers konnte erfolgreich durchgeführt werden. Die Fahrbahn konnte wieder freigegeben werden.

Donnerstag, 3. August 2023

Auf der Kreisstraße MN 6 zwischen Tussenhausen und Mattsies wurde am Donnerstag ein mit Containern beladener Lkw-Anhänger von einer heftigen Windböe erfasst und stürzte um. Es wurde niemand verletzt, jedoch entstand ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro. 



Am Donnerstagvormittag kam es auf der Kreisstraße MN 6 zwischen Tussenhausen und Mattsies zu einem Unfall, bei dem ein Lkw-Anhänger umstürzte. Der 26-jährige Lkw-Fahrer fuhr von Mindelheim kommend in Richtung Mattsies. Sowohl der Lkw als auch der Anhänger waren mit Containern beladen, in denen gesammelte Kunststoffe (Recyclingmaterial) transportiert wurden. Während der Fahrt durch einen niedriger bewaldeten Teil neben der Fahrbahn, wurden Lkw und Anhänger von einer heftigen Windböe erfasst und nach rechts auf die Fahrbahn geschoben. Infolgedessen geriet der Anhänger von der Fahrbahn ab und überschlug sich in die angrenzende Wiese.


Es wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf etwa 20.000 Euro. Die Feuerwehren aus Mattsies und Mindelheim waren vor Ort, um die Straße für die Unfallaufnahme und die Bergung des Anhängers zu sperren und den Verkehr zu regeln. Mitarbeiter der Straßenmeisterei Mindelheim und des Kreisbauhofes kümmerten sich um die Beschilderung der Unfallstelle und die Schadensermittlung an der Fahrbahn.


Im weiteren Verlauf des Vormittags konnte die Bergung des Anhängers erfolgreich durchgeführt werden, und er wurde abtransportiert. Dadurch konnte die Fahrbahn wieder freigegeben werden. Die Bergung des Containers, der noch im umgestürzten Anhänger liegt, wird voraussichtlich am Nachmittag mittels Kranfahrzeug erfolgen.




Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.