Mann (25) bei Vatertagsausflug in Egg a. d. Günz schwer verletzt | AllgäuHIT

Mann (25) bei Vatertagsausflug in Egg a. d. Günz schwer verletzt

Teilen


Ein 25-Jähriger wurde bei einem Vatertagsausflug in Egg an der Günz schwer verletzt, als er unachtsam eine Straße überquerte und von einem Auto erfasst wurde. Der Fußgänger zog sich schwere Kopfverletzungen zu und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Vorfall ereignete sich am 18. Mai um 17:55 Uhr. Der Mann war mit mehreren Personen und einem Traktorgestein unterwegs und wollte eine gegenüberliegende Wirtschaft erreichen. Der Pkw-Fahrer konnte trotz Ausweichversuchen die Kollision mit dem Fußgänger nicht verhindern. Die Straße wurde für ungefähr zweieinhalb Stunden gesperrt. Die Polizeiinspektion Memmingen hat eine Untersuchung eingeleitet.

Freitag, 19. Mai 2023

Für einen 25-Jährigen endete der Vatertagsausflug in Egg an der Günz mit schweren Verletzungen im Krankenhaus. Der Mann hatte ohne auf den Verkehr zu achten eine Straße überquert und wurde von einem Auto erfasst.



Am 18. Mai gegen 17:55 Uhr kam es in Egg an der Günz (OT Engishausen) zu einem Verkehrsunfall, bei welchem ein 25-jähriger Fußgänger schwer verletzt wurde.


Der Fußgänger war mit mehreren weiteren Personen mit einem Traktorgespann anlässlich des „Vatertages“ unterwegs. Das Gespann hielt am rechten Fahrbahnrand, da der Fußgänger zu der gegenüberliegenden Wirtschaft laufen wollte. Hierfür überquerte der Fußgänger die Fahrbahn. In diesem Moment fuhr ein 18-jähriger Pkw-Fahrer jedoch die St2020 ortsauswärts entlang. Der Fußgänger lief, ohne auf den Verkehr zu achten, über die Fahrbahn. Trotz des Versuches auszuweichen, traf der Pkw-Fahrer den Fußgänger frontal, sodass dieser in die Luft geschleudert wurde und im Anschluss zunächst bewusstlos auf der Fahbahn landete. Der Fußgänger zog sich schwere Kopfverletzungen zu, weshalb er durch einen Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht wurde.


Der Sachschaden am Pkw wird auf hier ca. 1.000 Euro beziffert. Aufgrund der Verletzungen wurde durch die Staatsanwaltschaft ein Unfallgutachter zur Unfallstelle hinzugezogen. Vor Ort waren ebenfalls sieben Mann der Freiwilligen Feuerwehr Engishausen, ein Rettungswagen samt Notarzt, ein Rettungshubschrauber und zwei Streifen der Polizeiinspektion Memmingen. Die Ortsdurchfahrt wurde während der Unfallaufnahme für etwa zweieinhalb Stunden gesperrt.




Ashburn
5°C
43% 0% 3m/s 120deg

Der “Allgäu Kompass” ist eine umfassende und informative Publikation, die sich auf die Region Allgäu in Deutschland konzentriert. Als Autor des “Allgäu Kompass” ist es meine Aufgabe, den Lesern aktuelle und relevante Neuigkeiten aus dem Allgäu zu liefern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

#Hashtags

Top news aus Allgäu

No posts found



br>

Newsletter

Newsletter anmelden