Mehrere Fahrzeuge in Unfall auf A96 bei Wangen verwickelt | AllgäuHIT

Mehrfahrzeugunfall auf der A96 bei Wangen

Teilen


Am Sonntagnachmittag gab es einen Verkehrsunfall auf der A96 bei Wangen, bei dem sieben Fahrzeuge involviert waren. Zwei Personen wurden verletzt und es entstand ein Sachschaden von rund 100.000 Euro. Die Autobahn musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Der Unfall ereignete sich, als ein 29-jähriger Fahrer eines Skoda Fabia zu spät bemerkte, dass ein vor ihm fahrender BMW plötzlich abbremste. Die Fahrer hinter dem Skoda konnten noch ausweichen, wurden aber von einem Skoda Octavia in einen Zusammenstoß verwickelt. Ein weiterer VW-Fahrer prallte dann von hinten in den Octavia. Die genaue Schwere der Verletzungen ist noch nicht bekannt.

Montag, 10. Juli 2023

Bei einem Verkehrsunfall auf der A96 bei Wangen wurden am Sonntag sieben Fahrzeuge in einen Zusammenstoß verwickelt. Zwei Personen wurden verletzt und erheblicher Sachschaden in Höhe von rund 100.000 Euro entstand. Die Autobahn musste für mehrere Stunden gesperrt werden.



Am Sonntagnachmittag ereignete sich auf der A96 in Fahrtrichtung Süden bei Wangen ein Verkehrsunfall, bei dem insgesamt sieben Fahrzeuge involviert waren. Der Vorfall ereignete sich gegen 15 Uhr und führte zu zwei Verletzten sowie erheblichem Sachschaden in Höhe von rund 100.000 Euro.


Den Ermittlungen zufolge erkannte ein 29 Jahre alter Fahrer eines Skoda Fabia das abrupte Abbremsen eines vor ihm fahrenden BMW zu spät und fuhr auf diesen auf. Die beiden Fahrzeugführer hinter dem Skoda konnten noch rechtzeitig auf die rechte Fahrspur ausweichen, um eine Kollision zu verhindern. Jedoch wurden sie von einem Skoda Octavia, der sich auf der rechten Fahrspur befand, in einen Zusammenstoß verwickelt. Der Octavia-Lenker konnte dem plötzlich auftauchenden Hindernis nicht mehr ausweichen.


Ein weiterer VW-Fahrer, der das Geschehen verfolgte, prallte von hinten in den Octavia. Der Fahrer eines Skoda Superb, der auf der linken Spur unterwegs war, wich in letzter Sekunde der Kollision aus und touchierte dabei die Mittelleitplanke, um Schlimmeres zu verhindern.


Bei dem Unfall erlitten die 43-jährige Fahrerin des VW sowie ihr Beifahrer Verletzungen und wurden zur medizinischen Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Die genaue Schwere ihrer Verletzungen ist derzeit nicht bekannt.


Aufgrund der Karambolage musste die Autobahn bis etwa 17.45 Uhr vollständig gesperrt werden. Die Räumungsarbeiten wurden von mehreren Abschleppunternehmen durchgeführt. Die Autobahnmeisterei richtete eine örtliche Umleitung ein, um den Verkehr umzuleiten.


Der Rettungsdienst war mit einem Großaufgebot vor Ort und versorgte die im Stau stehenden Verkehrsteilnehmer mit Wasser.


Montag, 10. Juli 2023

Bei einem Verkehrsunfall auf der A96 bei Wangen wurden am Sonntag sieben Fahrzeuge in einen Zusammenstoß verwickelt. Zwei Personen wurden verletzt und erheblicher Sachschaden in Höhe von rund 100.000 Euro entstand. Die Autobahn musste für mehrere Stunden gesperrt werden.



Am Sonntagnachmittag ereignete sich auf der A96 in Fahrtrichtung Süden bei Wangen ein Verkehrsunfall, bei dem insgesamt sieben Fahrzeuge involviert waren. Der Vorfall ereignete sich gegen 15 Uhr und führte zu zwei Verletzten sowie erheblichem Sachschaden in Höhe von rund 100.000 Euro.


Den Ermittlungen zufolge erkannte ein 29 Jahre alter Fahrer eines Skoda Fabia das abrupte Abbremsen eines vor ihm fahrenden BMW zu spät und fuhr auf diesen auf. Die beiden Fahrzeugführer hinter dem Skoda konnten noch rechtzeitig auf die rechte Fahrspur ausweichen, um eine Kollision zu verhindern. Jedoch wurden sie von einem Skoda Octavia, der sich auf der rechten Fahrspur befand, in einen Zusammenstoß verwickelt. Der Octavia-Lenker konnte dem plötzlich auftauchenden Hindernis nicht mehr ausweichen.


Ein weiterer VW-Fahrer, der das Geschehen verfolgte, prallte von hinten in den Octavia. Der Fahrer eines Skoda Superb, der auf der linken Spur unterwegs war, wich in letzter Sekunde der Kollision aus und touchierte dabei die Mittelleitplanke, um Schlimmeres zu verhindern.


Bei dem Unfall erlitten die 43-jährige Fahrerin des VW sowie ihr Beifahrer Verletzungen und wurden zur medizinischen Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Die genaue Schwere ihrer Verletzungen ist derzeit nicht bekannt.


Aufgrund der Karambolage musste die Autobahn bis etwa 17.45 Uhr vollständig gesperrt werden. Die Räumungsarbeiten wurden von mehreren Abschleppunternehmen durchgeführt. Die Autobahnmeisterei richtete eine örtliche Umleitung ein, um den Verkehr umzuleiten.


Der Rettungsdienst war mit einem Großaufgebot vor Ort und versorgte die im Stau stehenden Verkehrsteilnehmer mit Wasser.




Ashburn
2°C
55% 0% 0m/s 0deg

Der “Allgäu Kompass” ist eine umfassende und informative Publikation, die sich auf die Region Allgäu in Deutschland konzentriert. Als Autor des “Allgäu Kompass” ist es meine Aufgabe, den Lesern aktuelle und relevante Neuigkeiten aus dem Allgäu zu liefern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

#Hashtags

Top news aus Allgäu

No posts found



br>

Newsletter

Newsletter anmelden