Schwerer Unfall auf A7 bei Bad Grönenbach – Mutige Ersthelfer im Einsatz

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Am Samstag um 15:15 Uhr verlor eine vierköpfige Gruppe von Arbeitskollegen auf dem Nachhauseweg Richtung Mettmann bei Bad Grönenbach die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Nachdem sie mehrere Male kollidiert waren, kam das Auto auf der Fahrerseite liegend zum Stillstand. Mutige Ersthelfer halfen den Insassen aus dem Fahrzeug, bevor sie mit mittelschweren Verletzungen ins Klinikum Kempten gebracht wurden. Die Autobahn musste kurzzeitig gesperrt werden, was zu erheblichen Stauungen führte. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 12.000 Euro.

Ein tragischer Unfall ereignete sich auf der A7, bei dem vier Arbeitskollegen der Bayerischen Polizei verunglückten.

Verkehrsunfall auf der A7 bei Bad GrönenbachAm Samstag, den 25.05.2024, ereignete sich gegen 15:15 Uhr ein Unfall auf der Autobahn A7 in Richtung Ulm. Eine Gruppe von vier Arbeitskollegen war auf dem Heimweg nach Mettmann, als der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Mutige Ersthelfer stoppten sofort und halfen den Verletzten aus dem Auto. Rettungsdienste versorgten die Insassen und brachten sie mit mittelschweren Verletzungen ins Klinikum Kempten. Ein Rettungshubschrauber war ebenfalls im Einsatz, sodass die Feuerwehren aus Bad Grönenbach und Dietmannsried die Autobahn vorübergehend sperren mussten. Es kam zu Verkehrsbehinderungen aufgrund des hohen Reiseverkehrs. Der Gesamtschaden wird auf ca. 12.000 Euro geschätzt.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.