Schwerer Unfall in Bad Wörishofen: Mehrere Verletzte

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp


Bei einem schweren Frontalzusammenstoß in Bad Wörishofen wurden vier Personen teilweise schwer verletzt. Ein Pkw-Fahrer wollte links abbiegen und übersah dabei ein entgegenkommendes Abschleppfahrzeug. Die Straße musste für die Unfallaufnahme und Räumung vollständig gesperrt werden. Sowohl das Abschleppfahrzeug als auch der Pkw erlitten Totalschäden. Die Insassen wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Feuerwehr war vor Ort, um bei der Unfallaufnahme zu unterstützen und die Fahrbahn zu räumen. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 30.000 Euro. Die genaue Unfallursache wird von den Ermittlungsbehörden untersucht.
Samstag, 8. Juli 2023

Bei einem schweren Frontalzusammenstoß auf der Staatsstraße 2015 in Bad Wörishofen wurden vier Personen teilweise leicht bis schwer verletzt. Ein Pkw-Fahrer wollte nach links abbiegen und übersah dabei ein entgegenkommendes Abschleppfahrzeug. Die Straße musste für die Unfallaufnahme und Räumung vollständig gesperrt werden. Sowohl das Abschleppfahrzeug als auch der Pkw erlitten Totalschäden.



In der Freitagnacht ereignete sich auf der Staatsstraße 2015 in Bad Wörishofen ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein 52-jähriger Pkw-Fahrer mit zwei weiteren Insassen und ein entgegenkommender 56-jähriger Fahrer mit seinem Abschleppfahrzeug beteiligt waren. Der Unfall ereignete sich auf Höhe der Reitsportanlage, als der Pkw-Fahrer nach links abbiegen wollte und dabei das entgegenkommende Abschleppfahrzeug übersah. Es kam zu einem verheerenden Frontalzusammenstoß zwischen dem Lkw und dem Pkw.


Bei dem Aufprall wurden alle vier Insassen teilweise leicht bis schwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie in umliegende Krankenhäuser, um sie medizinisch zu versorgen. Aufgrund des Unfalls musste die Staatsstraße 2015 für die Dauer der Unfallaufnahme und Räumung der Fahrbahn vollständig gesperrt werden. Die freiwillige Feuerwehr Bad Wörishofen war vor Ort, um die Einsatzkräfte bei der Unfallaufnahme zu unterstützen und die Fahrbahn zu räumen.


Sowohl der Lkw als auch der Pkw erlitten Totalschäden. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf etwa 30.000 Euro. Die genaue Ursache des Unfalls wird von den Ermittlungsbehörden untersucht.




Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert