„Sonthofen: Eskalation eines Streits zwischen „Freunden““

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp


In der Nacht auf Freitag ist es in Sonthofen zu einem Streit zwischen zwei „Freunden“ gekommen, bei dem ein 30-jähriger Mann mit einem Einhandmesser auf seinen 38-jährigen Bekannten losgegangen ist. Der ältere Mann wurde verletzt und alarmierte die Polizei. Der Täter wurde vor seiner Wohnung festgenommen und das Messer sichergestellt. Er wird wegen gefährlicher Körperverletzung, Hausfriedensbruchs und Verstoßes gegen das Waffengesetz angezeigt. Der Vorfall ereignete sich unangekündigt in der Wohnung des 38-jährigen Opfers. Der Täter hatte knapp unter zwei Promille Alkohol im Blut.

Freitag, 21. Juli 2023

In Sonthofen eskalierte ein Streit zwischen zwei „Freunden“ in der Nacht auf Freitag, als ein 30-jähriger Mann unvermittelt mit einem Einhandmesser auf seinen 38-jährigen Bekannten losging. Der ältere Mann wurde verletzt und alarmierte die Polizei. 



In der Nacht auf Freitag ereignete sich in Sonthofen ein tragischer Vorfall zwischen zwei Bekannten, der in einer gefährlichen Körperverletzung endete. Ein 30-jähriger Mann betrat unangekündigt die Wohnung eines 38-jährigen Wohnungsbesitzers, nachdem dieser ihm die Tür geöffnet hatte. Doch statt eines friedlichen Treffens kam es zu einer plötzlichen Eskalation.


Unvermittelt schlug der 30-Jährige seinem „Freund“ mit der Faust gegen den Kopf und zog dann ein mitgebrachtes Einhandmesser, mit dem er ihm am Oberarm verletzte. Der ältere Mann erlitt leichte Verletzungen und alarmierte sofort die Polizei.


Die Beamten trafen den Messerstecher vor seiner Wohnanschrift an und konnten ihm das Messer sicherstellen. Ein Alkoholtest ergab, dass der Mann knapp unter zwei Promille Alkohol im Blut hatte.


Der Täter erhielt daraufhin eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung, da er seinen Bekannten vorsätzlich und mit einem gefährlichen Gegenstand verletzt hatte. Zusätzlich wird er wegen Hausfriedensbruchs belangt, da er ohne Einladung in die Wohnung des Opfers eindrang. Zudem verstieß er gegen das Waffengesetz, da er das Einhandmesser mit sich führte.




Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blaulicht

Lindau