DRB fordert mehr Ressourcen für Strafverfolgung

Der Deutsche Richterbund fordert angesichts von Übergriffen auf Politiker und Amtsträger mehr Ressourcen für die Strafverfolgung. Laut DRB-Bundesgeschäftsführer Sven Rebehn fehlt es an effektiven Maßnahmen der Ampel-Koalition zur Stärkung des Rechtsstaats. Mit über 900.000 unerledigten Fällen bei den Staatsanwaltschaften sei die Justiz chronisch überlastet. Rebehn fordert eine „Rechtsstaatsoffensive“ mit verbesserten Präventionsprogrammen, Aufklärung über Desinformation in […]