Pestizid-Einsatz kann Parkinson auslösen: Neue Berufskrankheit?

Das Bundesarbeitsministerium plant, Parkinson, das durch den intensiven Einsatz von Pestiziden verursacht wird, als anerkannte Berufskrankheit einzustufen. Bisher hatten Betroffene kaum Anspruch auf Leistungen, aber nun sollen sie Renten oder andere Leistungen erhalten. Die Sozialversicherung für Landwirtschaft hat bereits 60 Verdachtsmeldungen überprüft. Bis die Anerkennung offiziell ist, können Betroffene als „Wie-Berufskrankheit“ entschädigt werden. Der Prozess […]