Tödlicher Unfall mit Bauarbeiter in Aitrach bei Memmingen

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp


Bei Bauarbeiten in Aitrach nahe Memmingen ist ein Mann tödlich verunglückt. Er war in eine Baugrube gestürzt und konnte erst nach Stunden geborgen werden. Die Rettung gestaltete sich schwierig, da die Baugrube einzustürzen drohte. Die Polizei prüft nun, wie es zu dem Unfall kommen konnte und ob alle Sicherheitsbestimmungen eingehalten wurden.

Donnerstag, 14. September 2023

Bauarbeiter in Aitrach bei Memmingen tödlich verunglückt


Bei Bauarbeiten in Aitrach nahe Memmingen ist am Donnerstagmorgen ein Mann tödlich verunglückt. Der Mitarbeiter einer Baufirma war aus noch ungeklärten Gründen nach acht Uhr in der Früh in eine Baugrube gestürzt. Die Rettungskräfte konnten jedoch nicht direkt zu dem Mann vordringen. Er konnte erst nach Stunden geborgen werden.




Ein Notarzt, der an der Unglücksstelle vor Ort war, stellte anschließend den Tod des Mannes fest.


Die Rettung des Verunglückten gestalteten sich deshalb schwierig, da die rund vier Meter tiefe Baugrube einzustürzen drohte. Daher mussten Feuerwehr und Technisches Hilfswerk zunächst Sicherungsmaßnahmen durchführen, ehe die Retter direkt zu dem Mann vordringen konnten, so die Polizei in Ravensburg gegenüber Radio AllgäuKompass.


Die Leiche des Mannes wurde anschließend aus der Grube gehoben und an ein Bestattungsunternehmen übergeben. Die Polizei verständigte die Angehörigen.


Die Ermittler prüfen nach dem tödlichen Unfall, wie es dazu kommen konnte. Dabei wird auch kontrolliert, ob alle nötigen Bauvorschriften und Sicherheitsbestimmungen eingehalten wurden.


 




Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert