Unfall auf der A96 bei Buxheim: Hoher Sachschaden

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp


Am Dienstag, den 7. November 2023, kam es auf der A96 bei Buxheim zu einem Unfall, bei dem ein Fahrer beim Fahrstreifenwechsel einen Pkw übersah. Es entstand ein Sachschaden von etwa 13.000 Euro. Der 37-jährige Lkw-Fahrer wurde strafrechtlich wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Drei Stunden später ereignete sich an derselben Stelle ein weiterer Unfall zwischen einem Pkw und einem Sattelzug, bei dem ein 63-jähriger Lkw-Fahrer den Pkw beim Fahrstreifenwechsel übersah. Es entstand ein Sachschaden von etwa 8.000 Euro, aber niemand wurde verletzt. Der Lkw-Fahrer erhielt ein Verwarnungsgeld.
Am 7. November 2023 ereignete sich auf der A96 in Buxheim ein Unfall, bei dem ein Fahrer beim Fahrstreifenwechsel einen aus München kommenden Pkw übersah. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 13.000 Euro.

Ein 37-jähriger Mann fuhr mit seinem Sattelzug auf die BAB A96 in Richtung Lindau, nachdem er das Autobahnkreuz Memmingen passiert hatte. Beim Wechseln vom linken auf den rechten Fahrstreifen übersah er einen aus Richtung München kommenden Pkw und kollidierte mit diesem. Der 60-jährige Pkw-Lenker wurde dabei leicht verletzt. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit, jedoch entstand ein Sachschaden von etwa 13.000 Euro. Gegen den 37-jährigen Lkw-Fahrer wurden strafrechtliche Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Drei Stunden später ereignete sich an derselben Stelle ein weiterer Unfall zwischen einem Pkw und einem Sattelzug. Dieses Mal übersah ein 63-jähriger Lkw-Fahrer den Pkw beim Fahrstreifenwechsel. Dabei wurde niemand verletzt, der entstandene Sachschaden betrug etwa 8.000 Euro. Der Lkw-Fahrer wurde mit einem Verwarnungsgeld belegt.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert