Unfall in Kempten: Baby, Schwangere und Kleinkind involviert

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp


Bei einem Verkehrsunfall in Kempten waren am Montagvormittag ein vier Monate altes Baby, ein zweijähriges Mädchen und eine schwangere Frau betroffen. Der Unfall ereignete sich auf der Kaufbeurer Straße, als ein 28-jähriger Fahrzeugführer den Vorrang einer entgegenkommenden 31-jährigen Fahrerin missachtete und es zum Zusammenstoß kam. Die Fahrzeuge prallten dann gegen einen wartenden Pkw. Die 31-jährige Fahrerin wurde leicht verletzt, das Baby wurde untersucht, aber blieb unverletzt. Die schwangere Ehefrau und das zweijährige Mädchen des Unfallverursachers wurden nur leicht verletzt. Alle Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und die Straße war kurzzeitig komplett gesperrt. Es entstand ein Sachschaden von rund 35.000 Euro.
Am Dienstag, den 20. Juni 2023, ereignete sich ein Verkehrsunfall in Kempten, bei dem drei Fahrzeuge beteiligt waren. In den beteiligten Fahrzeugen befanden sich auch ein vier Monate altes Baby, ein zweijähriges Mädchen und eine schwangere Frau.

Der Unfall ereignete sich am Montagmorgen gegen 09:15 Uhr auf der Kaufbeurer Straße in Kempten, kurz vor dem Berliner Platz. Während der Verkehr stadteinwärts langsam auf den Berliner Platz zufuhr, bog ein 28-jähriger Fahrer im Gegenverkehr nach links in die Straße Hinter’m Siechenbach ab. Er hatte eine Lücke erkannt, jedoch den Vorrang einer entgegenkommenden 31-jährigen Fahrerin missachtet. Dadurch kam es zu einer Kollision, bei der die Fahrzeuge gegen einen wartenden Pkw auf der Straße Hinter’m Siechenbach stießen.

Die 31-jährige Fahrerin wurde leicht verletzt. In ihrem Fahrzeug befand sich ihr vier Monate altes Baby, das zunächst im Klinikum Kempten untersucht wurde und glücklicherweise keine Verletzungen erlitt. Im Fahrzeug des Unfallverursachers befanden sich seine schwangere Ehefrau und die zweijährige Tochter, die ebenfalls nur leichte Verletzungen erlitten.

Der Unfallverursacher und die wartende Fahrerin blieben unverletzt. Alle beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Die Kaufbeurer Straße musste kurzzeitig komplett gesperrt werden.

Die Verkehrsregelung wurde von der Feuerwehr Kempten übernommen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 35.000 Euro.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.