Unfall in Wiggensbach durch gefährliches Überholmanöver bei starkem Regen

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp


Am Dienstag kam es in Wiggensbach zu einem Verkehrsunfall, als ein Fahrzeug auf regennasser Straße beim Überholen ins Schleudern geriet und mit einem anderen Fahrzeug kollidierte. Der entstandene Gesamtschaden beträgt etwa 10.000 Euro, ein Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Glücklicherweise gab es keine Verletzungen. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Verursacher einen Atemalkoholwert von knapp über 0,3 Promille hatte, was zu einem Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs führte. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Dieser Vorfall wurde am Mittwoch, dem 15. November 2023, von AllgäuKompass veröffentlicht.
Dienstag, 15. November 2023

Bei einem Überholmanöver auf regennasser Fahrbahn in Wiggensbach kollidierten am Dienstag zwei Fahrzeuge. Der Verursacher hatte einen Atemalkoholwert von knapp über 0,3 Promille.

Am Dienstagmorgen kam es auf einer Kreisstraße im Gemeindebereich Wiggensbach zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Der Fahrer eines der Fahrzeuge setzte zum Überholen an, geriet jedoch aufgrund der starken Regenfälle auf der überfluteten Fahrbahn ins Schleudern und kollidierte mit dem anderen Fahrzeug.

Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro, und ein Fahrzeug war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit, sodass es abgeschleppt werden musste. Es gab keine Verletzungen bei den Beteiligten.

Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Verursacher einen Atemalkoholwert von knapp über 0,3 Promille hatte. Dies führte dazu, dass ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet wurde und eine Blutentnahme angeordnet wurde.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert