Verkehrsunfall bei Schneeräumarbeiten auf der A 7: Pkw kollidiert mit Stauende

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp


Am Sonntag ereignete sich bei Schneeräumarbeiten auf der A7 bei Hopferau ein Verkehrsunfall, als ein 45-jähriger Pkw-Fahrer das Stauende übersah und auf den Pkw eines 50-Jährigen auffuhr. Dabei wurden beide Fahrer und ein 52-jähriger Beifahrer leicht verletzt und in Krankenhäuser gebracht. Die Autobahn war für etwa 30 Minuten vollständig gesperrt, was zu Verkehrsbehinderungen führte. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 30.000 Euro geschätzt. Die Autobahmeisterei Sulzberg leitete den Verkehr ab. Dieser Vorfall ereignete sich am 3. Dezember 2023.
Montag, 4. Dezember 2023

Bei Schneeräumarbeiten auf der A7 bei Hopferau kam es am Sonntag zu einem Verkehrsunfall, als ein Pkw-Fahrer das Stauende übersah. Die Autobahn war vollständig gesperrt.

Am 3. Dezember 2023 gegen 13 Uhr ereignete sich auf der A7 bei Hopferau ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Aufgrund von Schneeräumarbeiten kam es zu einem Verkehrsstau. Ein 45-jähriger Pkw-Fahrer übersah das dortige Stauende und fuhr auf den Pkw eines 50-Jährigen auf.

Durch den Zusammenstoß wurden der 45-jährige Unfallverursacher, der 50-jährige Fahrer des anderen Pkw und dessen 52-jähriger Beifahrer leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte alle drei Personen in nahegelegene Krankenhäuser. Der entstandene Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird vorläufig auf circa 30.000 Euro geschätzt.

Die A7 war an der Unfallörtlichkeit für etwa 30 Minuten vollständig gesperrt. Die Autobahmeisterei Sulzberg leitete den Verkehr an der Anschlussstelle Nesselwang ab, was zu Verkehrsbehinderungen führte.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.