Verkehrsunfall in Füssen durch Unachtsamkeit am Steuer verursacht

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp


Am Dienstagabend ereignete sich in Füssen ein Verkehrsunfall, als ein 36-jähriger Fahrer aus Unachtsamkeit zu weit in die Fahrbahnmitte geriet und eine Verkehrsinsel überfuhr. Dabei entstand erheblicher Schaden an seinem Transporter und ein entgegenkommendes Fahrzeug wurde durch ein weggeworfenes Verkehrszeichen beschädigt. Es wurde niemand verletzt, aber der Gesamtschaden wird auf etwa 33.000 Euro geschätzt. Die Von-Freyberg-Straße musste für etwa eine Stunde gesperrt werden, um Aufräumarbeiten und die Unfalluntersuchung durch die Polizei zu ermöglichen.
Am Dienstag kam es in Füssen zu einem Verkehrsunfall, als ein 36-jähriger Fahrer aus Unachtsamkeit zu weit in die Fahrbahnmitte geriet und eine Verkehrsinsel überfuhr. Der Vorfall ereignete sich in der Von-Freyberg-Straße in der Nähe der Polizeidienststelle. Der Fahrzeugführer war stadteinwärts unterwegs und gab an, dass er aufgrund von Unachtsamkeit zu weit in die Fahrbahnmitte geriet. Dabei überfuhr er eine Verkehrsinsel, wodurch sein Transporter erheblichen Schaden erlitt. Zudem wurde ein entgegenkommendes Fahrzeug durch ein weggeworfenes Verkehrszeichen beschädigt. Die örtliche Feuerwehr und der Bauhof wurden zur Beseitigung des ausgelaufenen Öls gerufen. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich jedoch nach ersten Schätzungen auf etwa 33.000 Euro. Die Von-Freyberg-Straße musste an der Unfallstelle für etwa eine Stunde gesperrt werden, um Aufräumarbeiten und die Untersuchung des Vorfalls durch die Polizei zu ermöglichen.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert