Verkehrsunfall mit drei Verletzten auf B16 bei Pforzen

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Am Montagmittag kam es auf der Bundesstraße 16 zwischen Pforzen und Kaufbeuren zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 57-jähriger Pkw-Fahrer trotz Gegenverkehrs einen Lkw überholte und mit einem entgegenkommenden Pkw zusammenstieß. Dabei wurden drei Personen leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden von insgesamt 30.000 Euro. Die Bundesstraße musste für über eine Stunde gesperrt werden. Der Unfallverursacher erwartet ein Strafverfahren. Bei weiteren Informationen kann die Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West in Kempten kontaktiert werden unter der Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).

Die Polizei in Bayern berichtet über einen Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen.

Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 16 bei Pforzen

Am Montagmittag ereignete sich auf der Bundesstraße 16 zwischen Pforzen und Kaufbeuren ein Verkehrsunfall, bei dem drei Personen verletzt wurden.

Ein 57-jähriger Autofahrer überholte gegen 11:30 Uhr einen Lastwagen, obwohl Gegenverkehr herrschte. Er schaffte es nicht rechtzeitig wieder einzuscheren und kollidierte mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Sowohl die beiden Insassen des entgegenkommenden Autos als auch der Unfallverursacher wurden leicht verletzt. Beide Fahrzeuge erlitten Totalschäden in Höhe von insgesamt 30.000 Euro. Die Bundesstraße musste für über eine Stunde gesperrt werden, während die Unfallaufnahme durchgeführt wurde. Gegen den Unfallverursacher wird nun ein Strafverfahren eingeleitet. (Polizeiinspektion Kaufbeuren)

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West in Kempten (Allgäu) unter der Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert