„Vermisster Schwimmer löst Großeinsatz in Füssen aus“

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp


Ein Schwimmer im Alter von etwa 40 Jahren wurde als vermisst gemeldet, woraufhin ein Großeinsatz mit Wasser- und Landrettung, Feuerwehr und Polizei in Füssen eingeleitet wurde. Bevor die Suche begann, tauchte der Schwimmer jedoch wieder auf und war unversehrt. Die Einsatzkräfte waren bereits dabei, mit Hubschraubern und Booten nach ihm zu suchen.
Am Sonntagnachmittag wurde in Füssen/Weißensee ein Großeinsatz mit Wasser- und Landrettung, Feuerwehr und Polizei ausgelöst, nachdem ein Schwimmer im Alter von etwa 40 Jahren als vermisst gemeldet wurde. Es bestand die Befürchtung, dass ihm während des Schwimmens etwas zugestoßen sein könnte. Die Einsatzkräfte planten eine umfangreiche Suche mit Hubschraubern und Booten, um den Vermissten zu finden. Doch noch bevor die Suche beginnen konnte, tauchte er unversehrt am Badeplatz auf. Offensichtlich war er eigenständig und wohlbehalten zurückgekehrt.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.