Winterflugplan ab Memmingen: 43 Ziele für die kalte Jahreszeit

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp


Ab kommenden Sonntag startet der Winterflugplan am Flughafen Memmingen mit einer Auswahl von 43 Reisezielen. Vom Allgäu Airport aus können Reisende in diesem Jahr aus einer Vielzahl von Destinationen wählen, darunter Sonnenziele, europäische Hauptstädte und reizvolle Strecken in Osteuropa. Die Fluggastzahlen sollen im Winter genauso gut sein wie im Sommer, da viele Menschen nachholen wollen, was sie aufgrund der coronabedingten Reisebeschränkungen im Sommer verpasst haben. Es werden auch Ziele wie Jordanien, Israel und Ägypten angeflogen, obwohl es in der Region aktuell Konflikte und Reisewarnungen gibt. Die Fluggesellschaft reagiert entsprechend auf die Lage.
Mit dem nahenden Winter wächst bei vielen Menschen der Wunsch, dem kalten Wetter zu entfliehen und an sonnige Orte zu reisen. Dieser Wunsch wird nun am Flughafen Memmingen Realität, denn ab kommendem Sonntag startet der Winterflugplan mit einer Auswahl von 43 Reisezielen.

Vom Allgäu Airport aus können Reisende in diesem Jahr aus einer Vielzahl von Destinationen wählen. Neben den beliebten Sonnenzielen, die im Winter ihre Rückkehr feiern, gibt es auch europäische Hauptstädte und reizvolle Strecken in Osteuropa. Bereits im Sommer verzeichnete der Allgäu Airport Rekordzahlen – rund 30 Prozent mehr als im Vorjahr. Wir sprachen mit Marina Siladji, der Pressesprecherin am Allgäu Airport in Memmingen.

Frau Siladji, welche Reiseziele kann man denn ab Sonntag von Memmingen aus erreichen?

Marina Siladji: „Das ist wirklich ein bunter Mix aus Sonnenzielen. Im Moment sind etwa die Kanarischen Inseln wieder im Programm, wir fliegen nach Gran Canaria, Lanzarote und Teneriffa. Außerdem ist Ägypten ganz neu, ab dem 4. November fliegen wir nach Hurghada. Aber auch die altbekannten Strecken wie zum Beispiel London und unser ganzjähriges Osteuropaprogramm stehen auf dem Winterflugplan.“

Im Sommer habt ihr ja schon Rekorde bei den Fluggastzahlen erreicht. Mit Blick auf den Winter, was erwartet ihr da?

Marina Siladji: „Nach aktuellen Schätzungen gehen wir davon aus, dass der Winter genauso gut läuft wie der Sommer. Es gibt einfach noch eine Nachfrage nach Urlaub und besonders nach Reisen ans Meer. Das merken wir und deshalb rechnen wir im Winter auch mit einer Steigerung der Passagierzahlen.“

Von Memmingen aus werden unter anderem Destinationen wie Jordanien, Israel und ab dem 4. November auch Hurghada in Ägypten angeflogen. In Israel herrscht derzeit Krieg und es gibt Reisewarnungen für die Nachbarländer. Werden die Ziele trotzdem weiterhin angeflogen?

Marina Siladji: „Ja, wir hatten bis vor zwei Wochen Tel Aviv auf dem Flugplan, das war auch für den Winter geplant. Aktuell wird die Strecke ausgesetzt und wir wissen nicht, ob und wann Ryanair, die Airline in diesem Fall, das Ziel wieder aufnimmt. Das ist eine Strecke, die vorerst gestoppt wurde. Amman in Jordanien wird weiterhin von Ryanair angeflogen, hier müssen wir einfach sehen, wie sich die Situation entwickelt. Wir können nur entsprechend reagieren, wenn wir Informationen von der Airline erhalten. Natürlich ist das tragisch und bedauerlich für diese Strecke, wir warten ab, wie sich die Lage dort weiterentwickelt.“

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert