„Brand in Kemptener Innenstadt verursacht Schaden von 50.000 Euro“

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp


Ein Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Kemptener Innenstadt verursachte einen Schaden von etwa 50.000 €. Der Brand wurde von einem Kurzschluss an der Kaffeemaschine ausgelöst. Dank des schnellen Eingreifens der Freiwilligen Feuerwehr Kempten konnte die Ausbreitung des Feuers auf weitere Räume und angrenzende Wohnungen vermieden werden. Keine Personen kamen zu Schaden. Die Tiere in der betroffenen Wohnung blieben ebenfalls unverletzt. Die benachbarten Freiflächen und Straßen mussten zur Brandbekämpfung geräumt und gesperrt werden. AllgäuKompass berichtete darüber.
Donnerstag, 1. Juni 2023

Am Mittwochabend ereignete sich ein Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus im Zentrum von Kempten. Der verursachte Schaden wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt, da eine Kaffeemaschine einen Kurzschluss hatte und das Feuer auslöste.



Dank eines aufmerksamen Anwohners konnte die Feuerwehr rechtzeitig verständigt werden. Der Brand konnte dadurch auf die betroffene Wohnung begrenzt werden, Haustiere und benachbarte Wohnungen blieben verschont.


Die Sachschadenshöhe beläuft sich auf 50.000 Euro. Die angrenzenden Freiflächen und Straßen mussten während des Einsatzes vorübergehend geräumt und gesperrt werden.




Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.