Pedelec-Fahrer (70) stirbt bei Unfall nahe Salem | AllgäuHIT

70-jähriger Pedelec-Fahrer stirbt bei Unfall in der Nähe von Salem

Teilen


Bei einem Verkehrsunfall nahe Salem hat ein 70-jähriger Pedelec-Fahrer tödliche Verletzungen erlitten. Der Radfahrer wollte die L204 überqueren und übersah dabei ein herannahendes Auto. Durch die Kollision wurde der Fahrradfahrer von seinem Fahrrad auf die Fahrbahn geworfen und er erlag trotz der Rettungsmaßnahmen noch am Unfallort seinen Verletzungen. Die Autofahrerin erlitt einen Schock. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von 21.000 Euro. Die Verkehrspolizei ermittelt den genauen Unfallhergang und hat einen Gutachter hinzugezogen. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Straße gesperrt und eine Umleitung wurde eingerichtet.

Mittwoch, 19. Juli 2023

Ein 70-jähriger Pedelec-Fahrer hat bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend gegen 19.30 Uhr auf der L 204 bei Altenbeuren tödliche Verletzungen erlitten.



Den bisherigen Ermittlungen der Polizei zufolge wollte der Radfahrer, der aus Richtung Haberstenweiler kam, die L 204 im Bereich der Einmündung zur K 7757 in Richtung Beurener Straße queren. Dabei hat er vermutlich den herannahenden Pkw einer 31-Jährigen aus Richtung Salem übersehen, sodass es an einer Überquerungshilfe zu einer Kollision kam.


Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 70-Jährige von seinem Fahrrad auf die Fahrbahn geschleudert. Trotz der Bemühungen des Rettungsdienstes und einer Notärztin, die mit einem Rettungshubschrauber zum Unfallort geflogen wurde, erlag der Radfahrer noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen.


Die 31-jährige BMW-Fahrerin erlitt einen Schock und wurde ebenfalls medizinisch betreut. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 21.000 Euro. Neben dem Rettungsdienst, der Feuerwehr und der Polizei war auch der Notfallnachsorgedienst des DRK im Einsatz und kümmerte sich um die Beteiligten und Angehörigen.


Die Verkehrspolizei hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang übernommen, für die nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft auch ein Gutachter hinzugezogen wurde. Die L 204 war für die Dauer der Unfallaufnahme bis etwa Mitternacht gesperrt, es wurde eine örtliche Umleitung eingerichtet.




Der „Allgäu Kompass“ ist eine umfassende und informative Publikation, die sich auf die Region Allgäu in Deutschland konzentriert. Als Autor des „Allgäu Kompass“ ist es meine Aufgabe, den Lesern aktuelle und relevante Neuigkeiten aus dem Allgäu zu liefern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

#Hashtags

Top news aus Allgäu

No posts found

Newsletter

Newsletter anmelden