Gleitschirmflieger kollidiert mit Baum in Halblech

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp


Gestern Nachmittag stürzte ein Gleitschirmflieger beim Buchenberg ab, nachdem er etwa 200 Meter nach dem Start mit einem Baum kollidierte. Der Vorfall wurde der Polizeiinspektion Füssen gemeldet. Der Mann wurde vor Ort von der Bergwacht geborgen und aufgrund einer Wirbelsäulenverletzung mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht.

Symbolbild

(Bildquelle: )

 

Ostallgäu – Halblech

Mittwoch, 23. August 2023

Gestern Nachmittag stürzte ein Gleitschirmflieger beim Buchenberg ab, nachdem er etwa 200 Meter nach dem Start mit einem Baum kollidierte.




Am Nachmittag des 22.08.2023 wurde der Polizeiinspektion Füssen ein abgestürzter Gleitschirmflieger auf den Buchenberg mitgeteilt. Der Gleitschirmflieger startete auf der Grünfläche in Nähe der dortigen Alm. Aufmerksame Zeugen konnten beobachten, wie der junge Mann circa 200 Meter nach dem Start mit einen Baum in Nähe des Sessellifts kollidierte.


Vor Ort konnte der gestürzte Gleitschirmflieger durch die Bergwacht geborgen werden.


Anschließend wurde dieser aufgrund einer Wirbelsäulenverletzung durch einen Rettungshubschrauber in eine Klinik verbracht.


© 2023 AllgäuKompass • Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuKompass, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung von AllgäuKompass.



Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.