Günzburg: Zwei Geldautomaten in Leipheim gesprengt

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp


In der Von-Richthofen-Straße 8-10 in Leipheim wurden in der Nacht auf Donnerstag zwei Geldautomaten mit Sprengstoff gesprengt. Die Bayerische Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen um Mithilfe. Die Täter sind bisher unbekannt und flüchteten mit einem dunklen Fahrzeug, wahrscheinlich ein Audi, in Richtung A8. Das BLKA bittet um Hinweise. Die genaue Untersuchung des Sprengstoffs soll im Kriminaltechnischen Institut des BLKA in München stattfinden. Die unbekannten Täter haben nun Beute gemacht, wie viel Bargeld gestohlen wurde, ist jedoch nicht bekannt.

Donnerstag, 18. Mai 2023

In der Nacht auf Donnerstag, den 18.05.2023, gegen 03.05 Uhr, wurden in Leipheim, in der Von-Richthofen-Straße 8-10 zwei Geldautomaten mittels Sprengstoffes gesprengt. Die Ausgabeautomaten befanden sich in einer Filiale der Volksbanken Raiffeisenbanken in einem Geschäfts- und Wohngebäude.



Die unbekannten Täter flüchteten nach Angaben eines Zeugen anschließend mit einem dunklen Fahrzeug, vermutlich Audi, in Richtung A 8.


Das Bayerische Landeskriminalamt (BLKA) hat die Ermittlungen übernommen. Genauere Untersuchungen des Sprengstoffs sollen in den kommenden Tagen im Kriminaltechnischen Institut des BLKA in München stattfinden.


Zeugenaufruf: Das Bayerische Landeskriminalamt bittet um Mithilfe und stellt folgende Fragen: 


  • Wem sind in den Nachtstunden im Bereich der Von-Richthofen-Straße in Leipheim verdächtige Personen aufgefallen?
  • Wer hat im Vorfeld in der näheren Umgebung verdächtige Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit der Sprengung des Geldautomaten stehen könnten?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise zur Tat, den Tätern oder dem Fluchtfahrzeug geben?


Hinweise nimmt das Bayerische Landeskriminalamt unter der Telefonnummer 089 / 1212 – 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. 




Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Pocket
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blaulicht

Lindau